9. Oktober 2015

Da werden Kindheitserinnerungen wach!


Da morgen bisher unveröffentlichte Tagebücher der schwedischen Schriftstellerin Astrid Lindgren auf dem Buchmarkt erscheinen und sich nächsten Monat ihr Geburtstag jährt, hat sich Ramona etwas einfallen lassen. Und zwar handelt es sich um eine Blogparade. Die Beiträge der Teilnehmer zeigen deutlich, wie wichtig diese große Kinderbuchautorin für viele begeisterte Leser früher war und vielleicht bis heute immer noch ist. 

Auch ich verbinde unfassbar viele wertvolle und schöne Kindheitserinnerung mit Pippi Langstrumpf, Michel aus Lönneberga, Karlsson vom Dach und all den anderen mutigen Charakteren, die sie erschaffen hat. Mit ihnen haben wir viele Abenteuer erlebt und mit Sicherheit haben sie dazu beigetragen, dass ich heute solch eine große Leidenschaft für Bücher und das Lesen hege.

Wenn ich mich recht erinnere, war es ein ganz bestimmtes Buch, das mir, neben Pippi Langstrumpf, besonders am Herzen lag. Madita habe ich hoch und runter gelesen. Ich weiß nicht wie oft, wahrscheinlich habe ich unzählige Male meine Nase in das Buch gesteckt. 


Obwohl ich schon lange nicht mehr in ihren Werken gestöbert habe, würde ich doch behaupten, dass ihre Geschichten zeitlos sind. Bis heute sind es Klassiker, die immer wieder gerne verschenkt oder den eigenen Kindern vorgelesen werden. Das konnte ich auch während meiner Ausbildung zur Buchhändlering schon feststellen und freue mich jedes mal, wenn Kunden den Laden glücklich mit einem Buch von Astrid Lindgren verlassen!

Was verbindet ihr mit den Werken von Astrid Lindgren?


Kommentare:

  1. Astrid Lindgren ist für mich auch Kindheit pur, durch sie habe ich das Lesen wirklich für mich entdeckt und ihre Bücher waren die ersten richtigen Bücher (fernab von Bilderbüchern) die ich gelesen habe. Ich persönlich verdanke ihr also sehr viel und behalte meine Bücher von ihr auch in ehren, während alle anderen Kinderbücher längst aussortiert wurden, haben diese ihren festen Platz. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da geht es wohl vielen ähnlich :) war bei mir genauso.
      Und dass ihre Bücher einen Ehrenplatz im Regal haben, spricht für das Talent von Astrid Lindgren, Leserherzen zu begeistern.

      Löschen
  2. Huhu :)

    durch dich bin ich noch rechtzeitig auf die Blogparade aufmerksam geworden und konnte so auch noch mitmachen :) hehe

    Dein Beitrag gefällt mir sehr gut, das Buch "Pelle zieht aus..." besitze ich ebenfalls. Madita mag ich auch total gerne.

    Dass die Geschichten von Astrid Lindgren zeitlos sind, finde ich auch. Ich hoffe, dass sie noch lange Zeit beliebt sein werden, denn sie sind so toll! :)

    Liebe Grüße,
    Carina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass ich durch meinen Beitrag eine weitere Teilnehmerin gewinnen konnte :)

      Löschen
  3. Ich verbinde damit eine tolle Kindheit. Vor allem bin ich mit den ganzen Verfilmungen aufgewachsen (obwohl die weit vor meiner Geburt entstanden sind).
    Bei Ronja Räubertochter muss ich immer daran denken, wie ich im Unterricht saß und wir es gelesen haben.
    Aber natürlich total unvergessen: Pippi Langstrumpf. Ich habe in diesem Jahr sogar einen Kalender mit ihr :D

    Hach ja :D <3

    LG Heffa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einige Verfilmungen verbinde ich mit der Weihnachtszeit. Michel, Pippi laufen ja oft im TV um die Zeit rum :) allerdings muss ich gestehen, dass ich andere Verfilmungen von ihr gar nicht mehr so präsent im Kopf habe. Wurden alle Bücher von ihr verfilmt?

      Liebe Grüße
      Juliana

      Löschen