7. September 2015

Rezension: "Liebe ist was für Idioten. Wie mich."
von Sabine Schoder

Klappentext

Eine Liebesgeschichte, so echt, dass sie weh tut – und so berauschend, dass sie süchtig macht. Optimistisch gesehen ist Vikis Leben eine Vollkatastrophe. Da kann man schon mal aus Frust ein paar Tüten zu viel rauchen. Da kann es auch passieren, dass man nach einem Konzert mit dem Sänger der Band im Bett landet, obwohl man den eigentlich total bescheuert findet. Wirklich. Kein großes Ding. So was passiert. Aber ausgerechnet ihr? Nein! Ganz. Sicher. Nicht. Oder vielleicht doch? 


© Text- und Bildmaterial: S. Fischer Verlage

Mein Lesefazit

Sowohl der Titel als auch das farbenfrohe Cover lassen auf einen ziemlich lockeren Jugendroman schließen. Der Inhalt hat jedoch viel mehr zu bieten. Das wurde mir auch sofort klar, nachdem ich einen Blick in die Leseprobe geworfen hatte. Danach wollte ich mir das Buch nämlich umgehend zulegen und so ist es auch geschehen. Innerhalb kürzester Zeit habe ich die Geschichte von Viki und Jay mitgelebt.

Viki hat früh ihre Mutter verloren und muss sich seitdem mit ihrem alkoholkranken Stiefvater eine Wohnung teilen. Jay scheint es da viel leichter zu haben. So macht es zumindest anfangs den Eindruck. In der Schule ist er beliebt und jeder kennt ihn oder möchte gerne mit ihm befreundet sein. Diese coole Fassade stößt Viki ordentlich auf. Mit solchen Machos will sie nichts zu tun haben. Umso schockierender ist es für sie, dass sie nach einer durchzechten Nacht in seinem Bett aufwacht.

Sabine Schoder hat mich mit ihrem Erzählstil sofort eingefangen. Sie besitzt das Talent, mit einer unheimlich sympathischen Art den Protagonisten Leben einzuhauchen. Ich konnte gar nicht anders als zwischendurch zu Schmunzeln und zu Lächeln. Viki ist trotz der schweren Umstände ein starkes Mädchen, die mich mit ihrem Humor ganz schnell auf ihre Seite gezogen hat. Aber auch Jay ist eben doch nicht so oberflächlich wie es den Anschein macht.

Dass die Geschichte dann eine tragische Wendung nimmt, habe ich nicht erwartet. Aber genau das macht dieses Buch so lesenswert. Dieses Buch ist lange Zeit eher humorvoll und unterhaltsam, beinhaltet aber letztendlich auch ernstere Themen. Lasst euch also nicht vom Klappentext oder der Optik täuschen. Nehmt dieses wunderbare Buch in die Hand und erlebt eine Geschichte, die von den schönen und weniger schönen Seiten des Lebens erzählt!

Infos zum Buch

Genre: Jugendbuch | Thema: Liebe, Freundschaft, Schicksalsschlag | Altersempfehlung: ab 16
Verlag: S. Fischer Verlage | Seitenzahl: 352 | ISBN: 978-3-7335-0151-8





Kommentare:

  1. Hallöchen Juliana :)

    Vielen Dank für die tolle Rezension! Hätte ich mir das Buch nicht bereits gekauft, hätte ich das spätestens jetzt getan :) Deine Rezension sorgt dafür, dass ich mich nun noch mehr auf das Buch freue als ohnehin schon ♥

    Ganz liebe Grüße,
    Corina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Corina,

      vielen Dank für dein gutes Feedback :) das freut mich natürlich zu hören!! Und ich wünsche dir schon jetzt eine schöne Lesezeit mit diesem Buch!

      Liebe Grüße
      Juliana

      Löschen
  2. Huhu liebe Juliana! :)

    Was für eine tolle Rezension! Ich hatte das Büchlein ja vorher schon im Auge, aber jetzt muss ich es haben. ;) Auf die Story bin ich schon sehr gespannt und hoffe, dass sie mich genauso begeistern kann wie dich!

    Liebste Grüße
    Nina ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Nina,

      du glaubst nicht, wie sehr mich das freut :) lass mich dann wissen wie es dir gefallen hat!

      Liebe Grüße
      Juliana <333

      Löschen