23. August 2015

Literaturplausch # 7

organisiert von Frau Hauptsachebunt

#bookstagram

Die Bücher haben es gerade wirklich nicht leicht mit mir. In letzter Zeit habe ich das starke Gefühl immer zuerst fünf Bücher anlesen zu müssen bis ich dann endlich etwas finde, das mich ausreichend interessiert. Meine Ausbilderin hat mir Calpurnias (r)evolutionäre Entdeckungen wärmstens empfohlen und so habe ich mich vorgestern spontan dazu entschlossen es zu lesen. Und was soll ich sagen...der Funke ist sofort übergesprungen. Genau so muss das sein! Wenn man gleich nach den ersten Zeilen merkt, dass die Chemie stimmt, kann es nur gut werden. Calpurnia ist einfach toll!



#newin

Es ist noch nicht lange her als ich dachte, dass sich ein eigener Neuzugänge-Beitrag gar nicht lohnt. Wenn ich mir die Stapel so anschaue, ist in den letzten Wochen aber doch einiges an Lesestoff bei mir eingetrudelt. 




Die Bilder sprechen für sich, würde ich mal behaupten. Ein Teil ist, wie ihr sehen könnt, aus der Bibliothek ausgeliehen. Das Licht der letzten Tage ist ein Leseexemplar, das ich mittlerweile allerdings wieder zurückgelegt habe. Bin mir doch nicht sicher, ob das was für mich ist. Erscheinen wird es übrigens am 14.September. Liebe ist was für Idioten. Wie mich. habe ich bereits gelesen und es wird einen festen Platz in meinem Regal erhalten. Große Buchempfehlung! Das Orchideenhaus hat mir meine liebste Steffi geschenkt, danke! Nina hat vor kurzem fünf Buchtipps gegen Leseflauten veröffentlicht. Mit Der Totgeglaubte hat sie mich sofort angefixt, sodass ich es unbedingt baldmöglichst lesen will. Alleine das Cover ist ein Traum und der Inhalt verspricht ein spannendes Leseerlebnis. 

Kennt ihr eins der Bücher bereits? 

#Zitat

"Es geht uns mit den Büchern wie mit den Menschen. Wir machen zwar viele Bekanntschaften, aber wenige erwählen wir zu unseren Freunden, unseren vertrauten Lebensgefährten." 
Ludwig Feuerbach

#woanders

Da ich gerade so mit einer herannahenden "Leseflaute" kämpfe und es mir schwer fällt Bücher auszuwählen, die zu meiner Stimmung passen, verlinke ich euch hier einfach nochmal den oben erwähnten Beitrag von Nina. Wunderbar geschrieben und man kann ihre Begeisterung förmlich spüren!

Und jetzt genieße ich den restlichen Sonntag. Ganz weit oben auf dem Plan steht Lesezeit. Das geht im Alltag oft viel zu schnell unter. Ich habe außerdem noch vor mein Wohnzimmer etwas umzuräumen. Besonders freue ich mich aber auf einen Karton mit alten Kinderbüchern und Büchern, die ich als Jugendliche gelesen habe. Der möchte nämlich bei der Gelegenheit ausgeräumt und durchstöbert werden. Da werden Erinnerungen wach!

Ich wünsche euch noch einen wunderschönen Tag, genießt ihn!




Kommentare:

  1. Hey Liebes =)

    Ich lese auch so viele Bücher an und dann lege ich sie wieder weg. Habe hier bestimmt 20 angefangene Bücher rumkullern -.- Das ist echt deprimierend aber was soll man machen. Erzwingen kann man leider nichts =(
    Deine Neuzugänge sind ja ganz toll =) Liebe ist was für Idioten wie mich lese ich gerade ab und an mal nebenbei und finde es echt nicht schlecht =)
    Panic habe ich auch noch auf dem SuB liegen ^^
    Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntagabend =)

    LG Sunny <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo meine liebste Sunny :)

      schön von dir zu lesen! Und gut zu wissen, dass es wohl nicht nur mir so geht mit den Büchern. Man fragt sich ja doch woran es liegt, ob es nur an mir selbst liegt oder auch an den Büchern.
      Liebe ist was für Idioten mochte ich wirklich richtig gerne. Mal sehen, vielleicht tippe ich heute noch eine Rezi dafür.

      Liebste Grüße
      Juliana

      Löschen
  2. Huhu liebe Juliana! :)

    Deine momentane Lesesituation kann ich gerade sehr gut nachvollziehen. Mir geht es da ganz ähnlich. :3 Vielen Dank also, für den Tipp! Calpurnias (r)evolutionäre Entdeckungen werde ich mir gleich genauer ansehen. ;) Ich wünsch dir viel Freude mit den tollen Neuzugängen und einen schönen Start in die neue Woche! :)

    Liebste Grüße
    Nina ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu liebe Nina,

      das scheint sich so ein bisschen durch die Bloggerwelt zu ziehen habe ich den Eindruck..ist es eine Art Sommerloch?! Keine Ahnung :D ich hoffe nur, dass es bald wieder bergauf geht.

      Liebe Grüße und dir ein schönes Wochenende,
      Juliana

      Löschen
  3. Ich kann dir "Letztendlich sind wir dem Universum egal" sehr empfehlen, da es den Facettenreichtum Jugendlicher wunderbar widerspiegelt. Levithan zeigt, dass Liebe nicht nur aus Oberflächlichkeiten besteht, sondern sich durch die Individualität eines Menschen ausdrückt. Gerade dieser Fakt, ist in Zeiten, in denen äußerliche Erscheinungsbilder an Relevanz zu gewinnen scheinen, ein gut gewähltes Thema.
    Genaueres findest du in meiner Rezension:

    http://buchundmedienblog.com/2015/07/25/lesebericht-zu-letztendlich-sind-wir-dem-universum-egal-von-david-levithan/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für diesen sehr schönen Kommentar, der mir nochmal ein besseres Bild von dem Buch vermittelt und mich nochmal neugieriger gemacht hat!
      Das Buch ist wahrscheinlich nicht umsonst für den deutschen Jugendliteraturpreis nominiert.

      Liebe Grüße
      Juliana

      Löschen
  4. Hallöchen liebe Juliana,
    nun ja manchmal ist das eben so. Dann hat man mal eine Flaute, aber was solls, das legt sich auch irgendwann wieder. :D Mach dir da mal keinen Stress. Dafür hast du ja jetzt genug Lesefutter, wenn die Flaute vorbei ist! ^^

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo meine liebste Lotta,

      die Flaute dauert jetzt nur schon viel zu lange :D aber man sollte es wirklich locker nehmen.
      Dachte, dass vielleicht sogar das ein Problem ist. Die Auswahl ist so groß und täglich tauchen neue Bücher auf, die man lesen sollte oder will und dadurch tritt dann eine kleine Überforderung ein :D und das Gefühl, sich auf kein einzelnes Buch richtig konzentrieren zu können. Aber ich gebe alles, das wieder zu ändern!

      Liebe Grüße
      Juliana

      Fühl dich gedrückt!

      Löschen