1. Mai 2015

{Rückblick} April 2015


So richtig erfolgreich war der Start in den April nicht. Vor allem da mich zwei Bücher etwas ausgebremst haben. Beide sind auf dem Bild nicht zu sehen, da ich sie bereits vertauscht habe. Die Rede ist von Du bist mein Tod und Siebenschön. Ursprünglich hatte ich geplant Rezensionen dazu zu schreiben, habe mich nun aber doch dagegen entschieden. Im Folgenden werde ich aber kurz und knapp darauf eingehen, was mir nicht gefallen hat. Die restlichen vier Bücher haben mir hingegen alle ausgesprochen gut gefallen.

Mit einem Klick auf den Titel gelangt ihr zur jeweiligen Verlagsseite. Meine Rezensionen sind, falls vorhanden, verlinkt.

# 1 | Panthertage | Sarah Elise Bischof        ~ LIEBLING DES MONATS ~
208 Seiten | Rezension folgt | 5 Sterne

Es kommt äußerst selten vor, dass ich schon vor dem Lesen so begeistert von einem Buch und der Autorin bin. Hier war aber genau das der Fall. Die positiven Rezensionen aus verlässlichen Quellen haben meine Neugierde zusätzlich gesteigert. Und ich wurde nicht enttäuscht. Mehr dazu dann bald in meiner Rezension.

# 2 | Amy & Matthew - Was ist schon normal? | Cammie McGovern
352 Seiten | Rezension | 5 Sterne

Ich wusste vorher schon, dass mich hier eine besondere Geschichte mit besonderen Protagonisten erwartet. Trotzdem hätte ich nicht erwartet, dass es mich in diesem Ausmaß berühren wird. Und so zählt es ab sofort zu meinen absoluten Lieblingen, die ich bei jeder Gelegenheit anderen Menschen ans Herz lege!

# 3 | Die Falle | Melanie Raabe
352 Seiten | Rezension | 5 Sterne

Die Erwartungen waren hoch und wurden auf ganzer Linie erfüllt. Mit ihrem Erzählstil hat sich Melanie Raabe sofort in mein Leserherz geschrieben und ich hoffe wirklich, dass wir ganz schnell mehr von ihr zu lesen bekommen. Vor allem die unterschwellige Spannung und die Frage, was eine Frau dazu bringt sich so viele Jahre von der Außenwelt abzuschirmen, hat mich mitgerissen.

# 4 | Die letzten Tage von Rabbit Hayes | Anna McPartlin
464 Seiten | Rezension | 4 Sterne

Eine sehr traurige, aber auch lebensfrohe Geschichte. Ihr denkt, dass sich das widerspricht? Dann überzeugt euch vom Gegenteil und lest dieses wunderbare Buch.

# 5 | Siebenschön | Judith Winter
448 Seiten | 3 Sterne

Bei diesem Thriller waren optimale Rahmenbedingungen gegeben. Ein interessanter Fall als Ausgangssituation, Frankfurt als Handlungsort und ein Ermittlerduo mit viel Potential.Die Kommissarin Emilia Capelli macht es ihrer neuen Partnerin Mai Zhou zwar nicht gerade leicht und übertreibt es damit auch eindeutig, aber trotzdem waren mir beide nicht unsympathisch. Gefehlt hat es mir dann schlicht und einfach an der Spannung. Das hätte man definitiv noch mehr ausschöpfen können und so habe ich doch relativ lange gebraucht, um mich durch dieses Buch zu lesen. Da ich aber nicht gleich aufgeben möchte, wird bald Band 2 folgen und ich hoffe auf eine Steigerung des Spannungsbogens.

# 6 | Du bist mein Tod | Claire Kendal        ~ ENTTÄUSCHUNG DES MONATS ~
368 Seiten | 3 Sterne

Ein Mann, der sich als dein Freund ausgibt und der immer aufdringlicher wird. Ein Mann, den du nicht mehr loswirst und der dir auf Schritt und Tritt folgt. Das alles bietet einen guten Grundstein für einen Thriller, der dich gefangen nimmt. Leider ist es dann an der Umsetzung gescheitert. Ich will gar nicht sagen, dass es mir überhaupt nicht gefallen hat. Das Problem war einfach der sehr spezielle Schreibstil, mit dem man nicht richtig warm wird. So ging es zumindest mir. Es wird zwischen verschiedenen Erzählweisen hin und her gesprungen. Und auch das Ende war alles andere als zufriedenstellend.


Ein besonderes Highlight im April war selbstverständlich der Welttag des Buches. In diesem Zusammenhang wollte ich in Form von Die Bücherdiebin einem anderen Menschen Lesefreude schenken. Da ich keinen separaten Beitrag dazu verfassen möchte, will ich hier die Chance nutzen, dem glücklichen Gewinner zu gratulieren, der aber natürlich noch zusätzlich per E-Mail benachrichtigt wird.

Herzlichen Glückwunsch Anastasia!

Das Gewinnspiel war mit einer Frage verbunden, die mir sehr am Herzen liegt. Und zwar wollte ich von euch wissen, welches Buch euch längere Zeit beschäftigt hat. Über die Antworten habe ich mich wirklich riesig gefreut. Vor allem, da sich einige wirklich viel Mühe gegeben haben das jeweilige Buch kurz vorzustellen und ich dabei eine Menge Buchtipps sammeln konnte. Um diese nochmals zusammenzufassen, wird es demnächst einen Beitrag mit einem entsprechenden Überblick geben, welche Titel von euch genannt wurden!

Eine weitere Sache, die mich seit einiger Zeit beschäftigt, betrifft die Rubrik "Rezensionen". So überlege ich, ob ich statt der Übersicht mit den Covern doch wieder eine schlichte Liste anlege, die alphabetisch sortiert ist. Was findet ihr persönlich ansprechender? Lasst mir doch einfach kurz eure Meinung unten in den Kommentaren da, ich würde mich freuen!



Kommentare:

  1. "Die letzten Tage von Rabbit Hayes" steht schon ganz oben auf meiner Wunschliste. Alle schwärmen so davon, also muss ich es auch unbedingt lesen. Schöne Statistik und guten "Leserutsch" in den Mai! :)

    Liebste Grüße,
    Nazurka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anna McPartlin ist generell eine sehr empfehlenswerte Autorin :)
      Danke, ich wünsche dir auch einen wunderschönen Lesemonat Mai ;)

      Liebe Grüße
      Juliana

      Löschen