25. April 2015

Literaturplausch # 3

organisiert von Frau Hauptsachebunt

#reading

Siebenschön konnte ich vor wenigen Tagen beenden. Weiter geht es mit Amy & Matthew - Was ist schon normal? von Cammie McGovern. Lest euch die Kurzbeschreibung auf der Verlagsseite durch und ihr könnt wahrscheinlich schon erahnen, dass wir es hier mit sehr besonderen Menschen zu tun haben. Eine Geschichte, die einen nicht kalt lässt. Das spürt man auch gleich auf den ersten Seiten. Amy war mir sofort sympathisch und auch Matthew ist ein klasse Typ. Beide haben ihre Handicaps. Beide haben es alles andere als leicht. Und trotzdem wickeln sie mich mit ihrer Charakterstärke um den Finger. Ich freue mich schon jetzt auf weitere schöne Lesestunden mit ihnen. 


#Zitat

In meinem aktuellen Buch habe ich schon viele wundervolle Stellen entdeckt. Eine davon möchte ich hier kurz festhalten. Ich sehe es genauso wie Amy. 

Ich habe gelernt, andere Menschen nicht nach ihren Problemen zu beurteilen, sondern nach der Art, wie sie sie überwinden. 
Seite 93

#newin

Panthertage ist nicht diese Woche bei mir eingezogen, sondern schon etwas früher. Bei meinem letzten Neuzugänge-Post war es nicht dabei, weil ich es zunächst an meine Mutter weitergegeben habe, damit sie es zuerst lesen kann. Sie hat das Buch verschlungen und hatte das Gefühl. es gar nicht mehr zur Seite legen zu wollen, weil man unbedingt mehr erfahren möchte. Natürlich freue ich mich nun umso mehr darauf es selbst zu lesen und mich anschließend mit ihr auszutauschen. Außerdem wird es am kommenden Montag eine Livestream Lesung bei Lovelybooks geben, mit Sarah Elise Bischof. Die wollen wir uns anschauen. 


Am Welttag des Buches habe ich mir zwar kein Buch gekauft, dafür habe ich mir aber zwei ausgeliehen. Wie das oft so ist, will man eigentlich nur Bücher in der Bibliothek abgeben. Man weiß, wie viele Bücher daheim darauf warten gelesen zu werden. Also sollte man theoretisch erstmal die Finger von neuen Büchern lassen. Aber wie soll das bitte gehen, wenn einem die Bibliothekarin ein Buch in die Hand drückt und sagt, man müsse es unbedingt lesen?! "Das könnte genau was für dich sein. Ein großartiges Buch."...das waren ungefähr ihre Worte. Ein Geheimnis von Philippe Grimbert musste also mit. Hat es jemand von euch bereits gelesen? Stoner durfte dann noch mit, weil mir auf Instagram so viele begeisterte Stimmen begegnet sind.


#woanders

Einen ganz ganz tollen Blog habe ich vorgestern für mich entdeckt. Unter dem Namen sarahsuperwoman kenne ich sie bereits durch Twitter. Warum ich mich erst jetzt genauer auf ihrem Blog umgeschaut habe, weiß ich nicht. Das will nun also alles nachgeholt werden und so werde ich mich nach und nach durch ihre Beiträge klicken. 


#Neuerscheinungen

Am 15.Juni erscheint Girl on the Train - Du kennst sie nicht, aber sie kennt dich von Paula Hawkins bei Heyne. 

Jeden Morgen pendelt Rachel mit dem Zug in die Stadt, und jeden Morgen hält der Zug an der gleichen Stelle auf der Strecke an. Rachel blickt in die Gärten der umliegenden Häuser, beobachtet ihre Bewohner. Oft sieht sie ein junges Paar: Jess und Jason nennt Rachel die beiden. Sie führen – wie es scheint – ein perfektes Leben. Ein Leben, wie Rachel es sich wünscht. Eines Tages beobachtet sie etwas Schockierendes. Kurz darauf liest sie in der Zeitung vom Verschwinden einer Frau – daneben ein Foto von »Jess«. Rachel meldet ihre Beobachtung der Polizei und verstrickt sich damit unentrinnbar in die folgenden Ereignisse ... {Quelle: Heyne}

Klingt das spannend oder spannend?! Für mich hört es sich auf jeden Fall nach einer neuen Story an, die ich in der Form noch nicht gelesen habe. 




Kommentare:

  1. Hallöchen liebste Juliana,
    ich bin sehr gespannt auf deine abschließende Meinung zu Amy und Matthew. :D Ich fand die Idee zu dem Buch eigentlich ziemlich gut und interessant.
    Ich bin ein wenig neidisch auf "Panthertage" ich habe es jetzt schon so viel auf verschiedenen Blogs gesehen, immer hochgelobt .. hach ja. *schmacht
    Uha. Girl on the Train klingt wirklich verdammt gut OO' ich glaube ich muss(!!) es lesen. ^^
    Danke für den Tipp.

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Lotta,

      habe bereits angefangen die Rezi zu tippen, lange wird es also nicht mehr dauern ;) aber soviel kann ich schon verraten: es könnte was für dich sein! :)

      "Panthertage" gefällt mir bisher auch gut, das musste ich einfach haben, da konnte ich nicht länger warten! :D

      Gerne :) vielleicht könnten wir es ja sogar gemeinsam lesen ;)

      Liebste Grüße
      Juliana

      Löschen
  2. Hallo meine Liebe :)
    Es ist so toll zu lesen, wie sehr Panthertage jeden begeistern kann. Ich habe es ebenfalls verschlungen und mir natürlich auch die Lesung bei Lovelybooks angeschaut.
    Jetzt bin ich sehr gespannt, was du zu Stoner sagst und wünsche dir einen wundervollen und erholsamen Sonntag.

    Liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Nina,

      freu mich auch sehr für Sarah, wie gut ihre Geschichte angenommen wird und es ist ja auch einfach ein unglaublich gutes Buch, da kann man nur begeistert sein :)

      Stoner ist für mich mal ganz anders und neu. Bin deshalb auch schon sehr gespannt, ob es mir gefällt.

      Liebe Grüße
      Juliana

      Löschen