15. September 2014

|| Rezension || "Gated - Die letzten 12 Tage" von Amy Christine Parker


Bis vor Kurzem glaubte die siebzehnjährige Lyla, die Gemeinschaft von Mandrodage Meadows, in der sie mit ihrer Familie lebt, bewahre sie vor dem Bösen in der Welt und dem bevorstehenden Weltuntergang. Dann trifft sie Cody, einen Jungen von außerhalb, und stellt fest, dass sie in Wahrheit in einem perfiden Unterdrückungssystem gefangen ist. Doch Lylas Versuch, gegen Pioneer, den ebenso charismatischen wie gefährlichen Führer der Gemeinschaft, zu rebellieren, führt zum Kampf...


Einstieg: Anfangs lernt man Lyla und ihre Freunde kennen. Gleichzeitig erhält man einen umfassenden Einblick in die Gemeinschaft Mandrodage Meadows. Als Leser erfährt man, wie Lyla und ihre Eltern Teil dieser Gemeinschaft geworden sind und wie das Leben dort aussieht. Außerdem erhält man einen Vorgeschmack auf die perfiden Machenschaften des Anführers der Gemeinschaft, der sich Pioneer nennen lässt. Alleine das sagt meiner Meinung nach schon einiges über seinen Charakter aus. Zwar hatte ich keine direkten Startschwierigkeiten, aber dennoch hat es dem Buch zu Beginn an Spannung gefehlt. In diesem Punkt hätte die Autorin also definitiv noch etwas mehr rausholen können. 4 / 5

Grundidee: Vertraut man auf den Klappentext und die Gestaltung des Buches wirkt das Ganze wie eine Dystopie. Allerdings liegt man damit vollkommen falsch, was sich aber erst im Verlauf der Geschichte herauskristallisiert. Allein die Tatsache, dass das Buch im Hier und Jetzt zu spielen scheint, bestätigt mir, dass es sich hier nicht um eine Dystopie handeln kann. Hinter dieser Aufmachung verbirgt sich viel mehr und vor allem eine ganz andere Thematik. Sie beschäftigt sich mit Sekten und ähnlichen Gruppierungen. Damit gibt das Buch einen interessanten Blick auf die Frage, wie es Menschen schaffen andere derart zu manipulieren, dass sie sich deren Vorstellungen und Regeln beugen. 5 / 5

Figuren: Lyla ist zuerst noch ein relativ blasser Charakter. Nach und nach erlebt man dann aber hautnah mit, wie sie sich zu einer starken und mutigen Persönlichkeit entwickelt. Sie nimmt nicht alles einfach so hin, sondern fängt immer stärker an Pioneer und das Dasein der Gemeinschaft zu hinterfragen. Neben Lyla konnte mich außerdem noch Cody beeindrucken, den ich von der ersten Minute an mochte. Mit seiner lockeren, lustigen Art war er mir gleich sympathisch. Das genaue Gegenteil hierzu war selbstverständlich Pioneer, der in Bösartigkeit kaum zu überbieten ist. So musste ich immer wieder den Kopf schütteln und war an manchen Stellen fassungslos über seine Ansichten. 4 / 5

Schreibstil: Die Autorin schreibt sehr schlicht. Dennoch waren vor allem gegen Ende der Handlung viele Sätze dabei, die ich mir gleich notieren musste, weil in ihnen so viel Wahrheit steckt und sie mich teilweise sogar sehr nachdenklich gestimmt haben. 4 / 5

Spannungsverlauf: Wie bereits oben erwähnt, hat es am Anfang an Spannung gefehlt. Später wird man dann aber immer weiter in die Geschichte hineingezogen und vor allem zum Ende hin wird es so richtig spannend, sodass ich das Buch kaum aus den Händen legen wollte und konnte. 4 / 5

Überraschungseffekt: Da die Erwartungen nicht sonderlich hoch waren und der Einstieg so "gemächlich" verlaufen ist, war ich insgesamt dann doch positiv überrascht, wie sehr mich das Buch beeindrucken und auch berühren konnte. So sehr, dass ich dann bei einer Szene tatsächlich Tränen in den Augen hatte. 4 / 5

Ende: Zu Beginn konnte ich mir nicht recht vorstellen, worauf das Ganze hinauslaufen soll und wie das Ende aussehen wird. Mit dem Abschluss der Geschichte war ich dann aber zufrieden und habe hier nichts zu meckern. 5 / 5


Ein Jugendbuch, das seine Spannung erst nach und nach entfaltet und mich mit starken Protagonisten beeindrucken konnte. Vor allem die dahinterstehende Thematik hat mein Interesse geweckt und die Umsetzung ist der Autorin wirklich gut gelungen.



Meine Bewertung: 4 / 5 || Genre: Jugendbuch || Seitenzahl: 336 || Format: HC 
Erschienen im: September 2014 || Verlag: dtv || Interesse geweckt? *klick*

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar!


Kommentare:

  1. Das Buch klingt richtig interessant! Habe gestern schon von Kitty gehört, dass es gut ist. Mal gucken, ich glaube, das Buch landet jetzt mal auf meiner WuLi :)
    Ganz liebe Grüße, Vivi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist auf alle Fälle lesenswert!

      Liebste Grüße Juliana :)

      Löschen
  2. Hey meine Liebe :)
    Wirklich schöne Rezension. Das erinnert mich daran, dass das Buch dringend von meiner Wunschliste in mein Regal wandern sollte. D: Ich brauche einfach viel mehr Lesezeit, bei all den wundervollen Büchern...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Liebes,

      danke :) und ich kann dir sooo zustimmen, brauche auch definitiv mehr Lesezeit, würde gerade wieder am liebsten mindestens 10 Bücher am liebsten sofort und auf der Stelle anfangen zu lesen :D

      Liebste Grüße <3

      Löschen
    2. am liebsten am liebsten :D ich merke, dass ich heute schon zu viel am Laptop gesessen bin ;)

      Löschen
  3. Hallo Juliana,
    das habe ich schon auf der WL und nun ist es weiter nach oben gerutscht.
    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Nicole,

      sehr schön :) so muss das sein, lohnt sich wirklich!

      Liebste Grüße
      Juliana

      Löschen
  4. Hey Juliana!

    Das Buch ist mir ja schon hier und da mal über den Weg gelaufen, aber so richtig wohl noch nicht ins Auge gesprungen. Dank dir wandert es mal direkt auf meine WuLi. :-D
    Die Thematik über die Manipulation finde ich sehr interessant und hatte darüber erst letztens etwas geschrieben. Das ist dann wohl eindeutig ein Zeichen, dass ich dieses Buch lesen muss. ^^
    Eine Frage hab ich aber noch... ist das eine Reihe, oder ist der Band abgeschlossen?

    LG
    Tilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Tilly :)

      seeeeehr schön :D ist definitiv lesenswert!
      Die Frage habe ich mir ehrlich gesagt selber schon gestellt, aber ich meine die letzten Tage mal was von einer Reihe gelesen zu haben. Bin mir aber nicht sicher. Meiner Meinung nach könnte das auch eine abgeschlossene Geschichte sein. Muss ich mich mal schlau machen, ob da noch was kommt :)

      Liebste Grüße
      Juliana

      Löschen