15. Mai 2014

|| Rezension || "Eene Meene - Einer lebt, einer stirbt" von M. J. Arlidge


Du oder ich.
Sam schläft. Ich könnte ihn jetzt töten. Vielleicht würde ich ihm damit sogar einen Gefallen tun. Als wir nach dem Überfall zu uns kamen, waren wir in diesem alten Schwimmbad. Fünf Meter hohe Kachelwände. Keine Leiter. Ich habe Sam umarmt. Seinen Geruch eingeatmet, den ich so sehr liebe. Dann klingelte das Handy, und wir begriffen den grausamen Plan.

Amy sieht mich nicht an. Spricht nicht mit mir. Vielleicht gibt es nichts mehr zu sagen. Jeden Quadratzentimeter unseres Kerkers haben wir nach einem Fluchtweg abgesucht. Nur die Pistole hat keiner von uns angerührt. Bisher.

 Zwei Geiseln. Eine Kugel.

 Ein Alptraum beginnt. Auch für Detective Helen Grace.


Warum ich dieses Buch gelesen habe…

Die lieben Bookwives haben mich mit einem kleinen Buchtipp auf diesen Psychothriller aufmerksam gemacht. Nachdem ich mir den Klappentext durchgelesen hatte war ich schon Feuer und Flamme. Eigentlich bin ich dennoch davon ausgegangen, dass das Buch erst einmal nur zur Beobachtung auf dem Wunschzettel stehen wird. Ganz so war es dann aber doch nicht. Die Neugierde war so groß, dass ich wenige Tage später mit dem Buch an der Kasse der nächsten Buchhandlung stand und gleich darauf auch schon meine Nase in die Seiten gesteckt habe.

Besonders gefallen hat mir die Aktion, dass man als Leser ebenfalls vor die Wahl gestellt wird. Das Buch gibt es einmal mit grünem und einmal mit rotem Cover. Allerdings wird das höchstwahrscheinlich nur bei der ersten Auflage der Fall sein, anschließend soll es angeblich nur noch das grüne Cover geben. Mir persönlich gefallen beide gut, allerdings ist das knallige Grün natürlich ein ganz besonderer Blickfang.

M.J. Arlidge nimmt kein Blatt vor den Mund. Die Geschichte geht direkt richtig los, von 0 auf 180. Sam und Amy waren auf dem Weg nach Hause und finden sich plötzlich in einem leeren Schwimmbecken wider, aus dem es kein Entrinnen zu geben scheint. Sie werden vor die knallharte Wahl stellt. Entweder müssen beide qualvoll sterben oder einer greift zur Waffe.

Der Einstieg in das Buch ist ebenso knallhart und erschreckend. Der Schreibstil ist leicht und flüssig zu lesen. Er beschreibt die Geschehnisse äußerst bildhaft und eindrucksvoll. Manche Stellen haben mir Gänsehaut über den Körper gejagt. Ganz besonders erschreckend und extrem war für mich die Beschreibung des körperlichen Verfalls in solch einer Situation, ohne Essen und Trinken. Die Story hat mich gefesselt, aber auch erschüttert.  Automatisch stellt man sich während dem Lesen selbst die Frage, wie man in solch einer Situation reagieren und handeln würde.

Die Charaktere haben ebenfalls einen bleibenden Eindruck bei mir hinterlassen. Allen voran Detective Helen Grace. Nach außen ist sie die starke und tapfere Frau, die für ihren Beruf lebt und in jeder Situation alles gibt und aus sich heraus holt. Aber dann ist da auch noch eine ganz andere Seite an ihr, die keiner bisher zu Gesicht bekommen hat. Sie ist meiner Meinung nach nur sehr schwer zu durchschauen und hat sich eine perfekte Maske geschaffen, die aber während dem Handlungsverlauf immer mehr zu bröckeln scheint. Immer wieder habe ich mich während dem Lesen gefragt, was sie zu verbergen hat, was hinter dieser Persönlichkeit steckt. Ähnlich ist es auch bei anderen Protagonisten in diesem Buch. Jeder hat mit seinen eigenen Problemen und Ängsten zu kämpfen. Und manch einer trägt so einige Laster mit sich herum. Die Charaktere zeichnen sich durch ihre hohe Authentizität aus, mitten aus dem Leben gegriffen, aus der oft harten und ungeschönten Realität.

Insgesamt bleibt mir nicht besonders viel an diesem Buch auszusetzen. Hin und wieder hätten die Gespräche vielleicht noch etwas mehr Biss haben können. Das hat der Spannung jedoch keinen Abbruch getan und so wurde mir als Leser zu keinem Zeitpunkt langweilig. Die kurz gehaltenen Kapitel tragen zusätzlich zu einem schnellen Lesetempo bei. In einem Moment befindet man sich noch zusammen mit den Detectives auf Verfolgungsjagd und im nächsten Atemzug befindet man sich zusammen mit den Opfern in einer grausamen und ausweglosen Situation.

********************

"Vertrauen ist zerbrechlich - schwer zu verdienen, leicht zu verlieren."
Seite 10

"In einem Alptraum ist es schwer, Realität und Phantasie zu unterscheiden"
Seite 114

"Man stellt sich selbst immer mehr in Frage, als andere es tun..."
Seite 306


Ein Psychothriller, der von Anfang bis Ende knallhart und ohne Skrupel ist. Eine Story, die sich für mich persönlich von der breiten Masse deutlich abheben und überzeugen konnte. Für jeden Thriller-Fan eine eindeutige Leseempfehlung!

Gestaltung: 4/5
Idee: 5/5
Umsetzung: 5/5
Sprache: 4,5/5
Einstieg: 5/5
Charaktere: 5/5
Lesetempo: 5/5

Rowohlt| Taschenbuch | 365 Seiten | Preis: 9,99 €
ISBN 978-3-499-23835-2 | Erschienen am: 02.05.2014
Bewertung: 5 / 5
Zum Verlag? *klick*



Kommentare:

  1. Hallo Juliana,
    schöne Rezi, das Buch steht eh auf meiner Wunschliste (hab mir vorgenommen, mal ein paar mehr Thriller zu lesen, als immer nur den Liebeskram). Die Rezi bestärkt mich, das Buch zu kaufen :p Werde es sicherlich bei der nächsten Bestellung in den Warenkorb tun :p

    Liebste Grüße Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Ela :)

      danke, das freut mich! Ich persönlich liebe ja auch die Abwechslung zwischen vielen verschiedenen Genres :) manchmal hab ich dann halt eine Weile mehr Lust auf Liebesschnulzen und dann wieder mehr Lust auf Psychothriller oder Dystopien.
      Bin auf jeden Fall gespannt, wie dir das Buch dann gefallen wird und hoffe dir gefällt es genauso gut :)

      Liebste Grüße
      Juliana

      Löschen
  2. Huhu Juliana,

    sehr schöne Rezi. Jetzt wo es dir so gut gefallen hat kann ich mich glaube ich auch nicht mehr lange zurück halten mit dem Buch und werde es wohl das nächste mal mitnehmen müssen, obwohl ich es diesen Monat wohl nicht mehr schaffen werde es zu lesen. Aber dann halt anfang nächsten Monat. Ich war ja letzte Woche schon kurz davor es zu kaufen. Das grüne gefällt mir auch einen Ticken besser, sieht etwas peppiger aus.

    Liebe Grüße, Julia

    AntwortenLöschen
  3. Huhu Julia,

    danke dir :) Auf jeden Fall, das grüne Cover ist echt ein kleiner Hingucker im Regal! Bin dann gespannt auf deine Meinung zu dem Buch!

    Liebste Grüße
    Juliana

    AntwortenLöschen
  4. Ah, das ist die Rezension!! Ich lese sie erstmal noch nicht :D, hab schnell zu den Kommentaren runtergescrollt um nur kurz meine Kenntnisnahme zum Ausdruck zu bringen! Werde morgen mit dem Buch beginnen und da ich ganz unvoreingenommen herangehen will, komme ich wieder, sobald ich das Buch durch habe! ;)

    Liebst, WortGestalt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann wünsche ich dir auf jeden Fall schon mal spannende Lesestunden am Wochenende, ich hoffe es gefällt dir genauso gut wie mir :) bin auf deine Rezension und Meinung gespannt!

      Liebste Grüße
      Juliana

      Löschen
  5. tolle Rezi :) Dieses Buch steht auch auf meiner WuLi und ich kann es garnicht erwarten es zu lesen ! :)
    Liebe Grüße
    Jenny :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) das ist echt mal wieder ein Thriller der sich lohnt, der von vorne bis hinten spannend ist :)

      Liebste Grüße
      Juliana

      Löschen
  6. Oha, das Buch ist eben auf meiner must-buy-Liste stark nach oben gerutscht.
    Danke dür die Kritik :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gerne ;)

      Lohnt sich definitiv! Ich hoffe, dass sich viele von diesem Hype rundum das Buch nicht davon abhalten lassen es zu lesen, mir hats echt super gut gefallen, bin gespannt was da noch so kommen wird, soll ja anscheinend eine Reihe sein/werden.


      Löschen
  7. Huhu,

    ich lese ja eigentlich "solche" Bücher nicht. Aber der Titel klingt lustig ^^; und deine Rezi liest sich toll. Desw. behalt ichs mal im Auge ^^

    Lg
    Micha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen :)

      du glaubst nicht wie sehr ich mich grad über deinen Kommentar freue, hab grad ein richtiges Grinsen im Gesicht :) vielen vielen Dank! In letzter Zeit hatte ich nämlich ein kleines Rezi-Schreib-Problem, irgendwie hatte ich immer das Gefühl ständig das gleiche zu schreiben. Aber bei der Rezi war ich selber endlich mal wieder zufrieden. Freut mich also, dass du das so empfunden hast ;)
      Wäre auf jeden Fall sehr auf deine Meinung zu dem Buch gespannt, solltest du es irgendwann lesen :)

      Liebste Grüße
      Juliana

      Löschen
  8. Huhu meine Liebe,
    eine wirklich sehr gelungene Rezi! Hat mich nun noch mehr überzeugt es unbedingt haben zu müssen *daumenhoch*
    Und ich will es in GRÜN ;)
    Irgendwie statt des Schwimmbeckens die ganze Zeit das Zimmer aus Saw 1 vor mir sehe, wenn ich etwas über das Buch lese!
    Allerliebste Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr schön :) freut mich, dass dich meine Rezi noch mehr überzeugen konnte. Nach meinem langen Rezi-Frust war ich mit der Rezi echt mal wieder richtig zufrieden. Das Grün hat was oder? ;)

      Saw habe ich mir nie angeschaut, da würd ich mir die ganze Zeit die Hand vor die Augen halten :D

      Liebste Grüße

      Löschen
  9. So, Buch beendet, Rezension ist fertig geschrieben, jetzt kann ich bei Dir schmökern kommen! :) Eine schöne Rezension, besonders die Erwähnung des körperlichen Verfalls ließ mich eben aufmerken, weil ich Dir da nur zustimmen kann. Das fand ich auch sehr erschreckend und realitätsnah dargestellt. Man kann es sich über einen solch langen Zeitraum überhaupt nicht ausmalen, was das mit der Psyche des Menschen anstellen muss. Einige Szenen waren wirklich beklemmend. Sehr gut geschrieben von dem Autor, ich hoffe, da gibt es bald mehr von zu lesen!! Ich habe meine Rezension gerade für den Dienstag getimt! :)

    Wünsch Dir morgen einen schönen Start in die neue Woche! Viele liebe Grüße! WortGestalt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ja das mit dem körperlichen Verfall fand ich wirklich sehr erschreckend, wie schnell das geht, dass man schon nach kürzester Zeit solche Probleme hat und der Körper so rasant an Kraft verliert.

      Das Buch soll ja glaub ich der Anfang einer Reihe sein, also glaub da können wir uns auf mehr freuen :)

      Bin schon sehr gespannt auf deine Rezi :)

      Liebste Grüße und dir auch noch einen schönen sonnigen Start in die Woche
      Juliana

      Löschen
    2. Ja genau, es ist als Reihenauftakt angekündigt!! Hoffentlich muss man jetzt nicht wieder ewig warten, da verliert man den Faden bei dem Ende! ^^

      Löschen
    3. Stimmt, hoffentlich lässt es nicht allzu lange auf sich warten. Wobei momentan ja die Fortsetzungen oft relativ zügig erscheinen. Vielleicht haben wir dann hier auch Glück :)

      Löschen
  10. Sehr gut geschriebene Rezi! Um das Buch schleiche ich auch schon herum aber ich denke, ich muss es dann wohl kaufen... ;-) Es klingt einfach zu interessant und spannend!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, das freut mich :) das Buch kann ich wirklich nur empfehlen, es lohnt sich!

      Löschen
  11. Deine Rezension finde ich echt klasse geschrieben. Du sprichst einfach alles wichtige an.
    Das Buch liegt auf meinem SuB, aber jetzt habe ich so Lust auf das Buch, dass ich hoffe, ich bekomme es im Oktober noch unter.

    Außerdem werde ich dir zukünftig auch folgen, weil mir dein Blog wirklich gut gefällt
    Liebe Grüße
    Nelly <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Nelly,

      wow, das freut mich wirklich extrem :) Das Buch musst du wirklich unbedingt so bald wie möglich lesen, ich freue mich jetzt schon auf weitere Werke des Autors, die hoffentlich nicht allzu lange auf sich warten lassen!
      Freut mich natürlich auch sehr, dass dir mein Blog so gut gefällt und ich dich als neue Leserin begrüßen darf ;) <3

      Liebste Grüße
      Juliana

      Löschen
    2. Besser spät als nie! Ich lese im Moment das Buch. Hans zur Hälfte durch aber bisher kann ich noch gar nicht viel dazu sagen. Ich musste mich erst in den Schreibstil Einlesen. Ging es dir auch so?
      Die Idee hinter dem Buch ist auf jeden Fall spannend, erinnert mich aber leicht an "Saw"

      Löschen
    3. Huhu Nelly,

      mit dem Schreibstil hatte ich keine Probleme. War eigentlich sofort in der Story drin.
      Erinnert auf jeden Fall an Saw, fand ich aber trotzdem unheimlich gut gemacht und faszinierend :) wie fällt dein abschließendes Fazit aus?

      Löschen
  12. hey,

    klasse Rezi :)
    Das Buch liegt auch noch auf meinem SuB. Ich glaube, es sollte nicht mehr soo lange dort liegen...

    Liebe Grüße
    Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Lena,

      das solltest du wirklich schnell ändern und es lesen!

      Liebe Grüße
      Juliana

      Löschen
  13. Hallo :)

    Das Buch liegt schon eine ganze Weile auf meinem SuB.
    Wenn ich deine Rezi jetzt lese denke ich, dass ich es dann auch bald mal in die Hand nehmen sollte ;)

    LG Franzy

    franzyliestundlebt.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Franzy,

      das solltest du unbedingt, es lohnt sich echt :)

      Liebe Grüße
      Juliana

      Löschen