30. Mai 2014

|| Rezension || "Das Labyrinth erwacht" von Rainer Wekwerth


Das Labyrinth. Es denkt. Es ist bösartig.
Sieben Jugendliche werden durch Raum und Zeit versetzt.
Sie wissen nicht mehr, wer sie einmal waren.
Aber das Labyrinth kennt sie.
Jagt sie.

Es gibt nur eine einzige Botschaft an jeden von ihnen:
Du hast zweiundsiebzig Stunden Zeit das nächste Tor zu erreichen oder du stirbst.
Problem Nummer Eins, es gibt nur sechs Tore.
Problem Nummer Zwei, ihr seid nicht allein.


Warum ich dieses Buch gelesen habe…

Das Labyrinth erwacht hat schon seit einigen Monaten auf meinem eReader geschlummert. Ich weiß gar nicht aus welchem Grund, aber letzte Woche  überkam mich dann plötzlich die Lust es endlich zu lesen. Ich habe schon sehr unterschiedliche Rezensionen gelesen und wollte mir nun endlich selber eine Meinung dazu bilden.

Das Cover finde ich in Ordnung, mehr aber auch nicht. Einerseits ganz schön anzusehen, andererseits aber auch kein absoluter Blickfang.

Den Einstieg fand ich sehr treffend gewählt. Nach und nach kommen die einzelnen Protagonisten an verschiedenen Stellen auf der weiten Ebene zu sich. Ohne Kleidung am Körper, neben sich nur ein Rucksack mit der nötigsten Ausstattung. Als Leser kann man die Verwirrung der Protagonisten spüren und fragt sich gemeinsam mit ihnen, wo sie gelandet sind und vor allem wie sie dort hingekommen sind. Außer an ihren Namen können sie sich zunächst an nichts aus ihrem Leben erinnern. Die Vorstellung ist ziemlich erschreckend und einschüchternd. Die Idee der Geschichte ist zwar nicht ganz neu, trotzdem hat mir der Ansatz sehr gut gefallen. 

Leider ist es dann an der weiteren Umsetzung gescheitert, die mich nach dem Lesen etwas enttäuscht zurückgelassen hat. Nach dem spannenden Anfang, der mich sehr neugierig gemacht hat, verliert die Handlung dann schon bald an Spannung. Als Leser macht man sich zusammen mit den Protagonisten auf die Suche nach den Toren, die sie finden und durchqueren müssen. Allerdings gibt es nicht genug Tore für alle, einer oder eine muss zurückbleiben. Die spannende Frage ist natürlich wer das sein wird. Die Charaktere sind im Grunde gut gewählt. Es handelt sich um sieben sehr unterschiedliche Personen. Es gab eine Person, die mir direkt unsympathisch war. Es gab aber auch Personen, die mir vom Grundsatz her eigentlich recht sympathisch waren. Nichtsdestotrotz hatte ich leider Schwierigkeiten eine emotionale Beziehung zu ihnen herzustellen. 

Neben den schwer zugänglichen Charakteren, hat mich vor allem der fehlende Spannungsaufbau gestört. Ich hatte das Gefühl, dass die meiste Zeit relativ wenig passiert. Erst zum Schluss hin hat die Geschichte dann leicht zugelegt, allerdings konnte es das für mich nicht mehr richtig herausreißen. 
Der Klappentext verspricht eine sehr interessante Idee und nervenzerreißende Spannung. Die Umsetzung konnte mich, bis auf den packenden Einstieg, jedoch nicht überzeugen. 


Gestaltung: 3
Idee: 4
Schreibstil: 3
Charaktere: 3
Lesetempo: 3
Spannungsbogen: 3
Überraschungseffekt: 2
Tiefgang: 2

Arena Verlag | Hardcover | 408 Seiten | Preis: 16,99 €
ISBN 978-3-401-06788-9 | Erschienen im: Januar 2013
Bewertung: 3 / 5
Zum Verlag? *klick*



Kommentare:

  1. Eine konkrete Leseliste ist eben für den einen etwas und für den anderen nicht. Für mich eben nicht, obwohl ich manchmal gerne wollte, dass es so wäre. Ich habe auch immer wieder so Genre-lese-flash: Momentan sind es die Romantic-Thrill Bücher die ich verschlinge, dann sind es mit einem mal die Contemporary-Bücher und dann will ich irgendwann nur Gestaltenwandlerbücher lesen. Tja, da ist eine Leseliste nur hinderlich.

    Natürlich überlege ich mir vorab welche Bücher ich so als nächstes lesen könnte, aber das heißt für mich ja nicht, dass ich es wirklich "muss". Das macht es wahrscheinlich einfacher, zwangloser. Weniger wie Schule. xD

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geht mir wie dir, bei mir gibt es immer verschiedene Genre-Phasen, das kann bei mir sehr oft wechseln. Eine Weile habe ich total Lust auf New Adult und plötzlich überkommt mich dann die Thriller-Lust, als Beispiel.

      Finde es macht auch richtig Spaß einfach das zu lesen wonach einem gerade so ist und nicht "gezwungen" nach einer Liste. Als Orientierung ist es ja ganz in Ordnung, aber streng nur nach Leseliste lesen geht bei mir oft nach hinten los ;)

      Liebste Grüße
      Juliana

      Löschen
  2. Hallo,

    ich finde ja, das Band 2 noch besser wird, vielleicht kann dieser dich ja überzeugen? :) Ich liebe die Reihe und freue mich sehr auf Band 3 ^^

    Lg
    Micha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Micha,

      mmmmh also der 2.Band wird definitiv spannender? Vielleicht versuche ich es dann doch irgendwann noch weiter mit der Reihe ;)

      Liebste Grüße
      Juliana

      Löschen
  3. Huhu, oh wie schade, dass es dir gar nicht gefallen hat. Ich wollte es ja in nächster Zeit eigentlich auch mal lesen. Aber jetzt ist mir die Lust daran irgendwie wieder etwas vergangen. Naja gelesen wird es auf jeden Fall: die Frage ist bloß wann. Wirst du denn die Reihe weiterlesen?

    Liebe Grüße, Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen,

      fand es auch sehr schade, nach dem guten Anfang waren die Erwartungen wirklich hoch. Eigentlich hatte ich nicht vor die Reihe weiter zu verfolgen. Aber nachdem Micha jetzt einen Kommentar drüber meinte es wird besser, vielleicht überlege ich es mir dann doch anders und werde der Reihe irgendwann noch eine zweite Chance geben, mal schauen ;)

      Wollte dir aber damit nicht die Lust nehmen, vielleicht gefällt es dir ja viel besser ;)

      Liebste Grüße
      Juliana

      Löschen
  4. Hmmm da bin ich ja mal gespannt, wie ich das Buch finden werde, denn es schlummert auch noch in meinem Regal.

    AntwortenLöschen
  5. Gibt ja trotzdem auch sehr viele positive Meinungen :) bin dann auch mal gespannt was du dazu sagen wirst.

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen!
    Das Buch hab ich auf meiner Wunschliste stehen, aber eher in der Warteschlange - irgendwie reizt es mich, aber irgendwie auch nicht. Ich hab bis jetzt eigentlich nur positive Meinungen gesehen, aber es ist ja auch gut, wenn man mal eine etwas andere Sicht darüber liest :)

    Wünsch dir ein schönes Wochenende!
    Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen,

      habe auch schon viele positive Meinungen gehört, am besten man probiert es einfach, vielleicht gefällt es dir ja :)

      Wünsche dir auch ein schönes Wochenende!

      Liebste Grüße
      Juliana

      Löschen
  7. Hallihallo meine Liebe,
    du sprichst mir - mal wieder - aus der Seele!
    Die Umsetzung ist alles andere als gelungen und mich konnten die Charaktere auch damals nicht packen!
    Zu schade, denn es klang wirklich vielversprechend!
    Band 2 wartet zwar bereits auf dem SuB auf mich, aber daneben noch so viele tolle Bücher, sodass es die Forsetzung sehr schwer bei mir haben wird!
    Liebste Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen,

      du sagst es, manchmal fehlt einem da einfach was, was man gar nicht so genau beschreiben kann, aber irgendwie hats mich nicht packen können.
      Hab ja jetzt schon gehört Band 2 soll besser sein, vielleicht probier ich es dann doch noch irgendwann mal ;)

      Liebste Grüße
      Juliana

      Löschen