25. Januar 2014

|| Rezension || "Der Beobachter" von Charlotte Link


Er beobachtet das Leben wildfremder Frauen. Träumt sich an ihre Seite, in ihren Alltag. Identifiziert sich mit ihnen und will alles von ihnen wissen. Als Beobachter. Auf der Flucht vor seinem eigenen Dasein, das aus Misserfolgen besteht. Nur aus der Ferne liebt er die schöne Gillian Ward. Die beruflich erfolgreiche Frau, glücklich verheiratet, Mutter einer reizenden Tochter, wird von ihm über die Maßen idealisiert. Bis er zu seinem Entsetzen erkennt, dass er auf eine Fassade hereingefallen ist. Denn nichts ist so, wie es scheint. Gleichzeitig schreckt eine Mordserie die Menschen in London auf. Die Opfer: alleinstehende Frauen. Auf eine rachsüchtige, sadistische Weise umgebracht. Die Polizei sucht einen Psychopathen. Einen Mann, der Frauen hasst.


Der Beobachter hat mich ganz schön positiv überrascht. Lange Zeit musste das Buch ungelesen in meinem Regal stehen. Diesen Monat habe ich es endlich in Angriff genommen und es auf keinen Fall bereut. Ganz im Gegenteil. Ich bin unglaublich froh darüber es nun gelesen zu haben. Charlotte Link liefert mal wieder eine äußerst spannende Story ab. Das Buch hat mich zu keinem Zeitpunkt gelangweilt. Die Geschichte war sehr gut durchdacht. Zwischendurch habe ich immer wieder die verschiedensten Personen verdächtigt und war irgendwann nur noch verwirrt. In dem einen Moment war ich mir fast zu 100 % sicher zu wissen, wer hinter der Mordserie steckt. Und im nächsten Moment bin ich schon wieder total umgeschwankt und hatte eine andere Person ins Auge gefasst. Das ganze wird immer verzwickter und mit der Auflösung hätte ich so nicht gerechnet. Ich kann sowohl das Buch als auch die Autorin jedem Thriller-Liebhaber nur wärmstens empfehlen!

Titel: Der Beobachter
Autorin: Charlotte Link
Verlag: Blanvalet
Seitenzahl: 656
Format: Taschenbuch
ISBN: 978-3-442-36726-9
Erscheinungsdatum: 03.12.2011
Bewertung: 4 / 5
Quelle: Blanvalet


Kommentare:

  1. Vielen Dank für diesen spannenden Buchtipp! Ich mag deine "Kurz & Knapp"- Rezi!
    Von Charlotte Link habe ich bisher erst 1 Hörbuch gehört, von dem ich aber recht angetan war. Vielleicht sollte ich mal mehr von ihr lesen?!
    Liebe Stöbergrüße
    Anka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach wie schön, dass du bei mir vorbei geschaut hast :) glaubst gar nicht wie mich das freut!

      Danke :) freut mich, dass dir die Kurz & Knapp Rezi gefällt. Charlotte Link mag ich wirklich sehr. Welches Hörbuch von ihr hast du denn gehört? Mir sind vor allem Der Verehrer und Die Täuschung als extrem spannend in Erinnerung geblieben!

      Ganz liebe Grüße
      Juliana

      Löschen
    2. Super gerne, liebe Juliana. Ich schaue regelmäßig vorbei, auch wenn ich es nicht immer schaffe, einen Kommentar zu hinterlassen :)

      "Das Echo der Schuld" war das Hörbuch, das ich gehört habe. Es steht aktuell in meinem Tauschregal: http://ankas-geblubber.blogspot.de/2013/08/ankas-tauschregal.html

      Liebe Grüße
      Anka

      Löschen
    3. Wie schön :) freut mich!

      Das Echo der Schuld habe ich als Taschenbuch sogar noch auf meinem SuB liegen :) aber in deinem Tauschregal schau ich auch so mal vorbei :) finde ich ne super Idee! Da hast du ja einige Schätzchen stehen.

      Liebe Grüße
      Juliana

      Löschen
  2. Ich mag deinen Blog richtig gerne. Er ist sehr übersichtlich und ich bewundere es, dass du deine Rezensionen so knapp halten kannst... Dieses Talent besitze ich leider nicht *lach*

    An den Büchern von Charlotte Link bin ich schon so oft hängen geblieben, aber ich habe mir nie eins gekauft, weil ich eigentlich nicht so der Thriller Leser bin. Allerdings findet ja irgendwie jeder die Bücher gut und deswegen werde ich sie mir wohl doch nochmal genauer angucken.

    Sehr schöne Rezension.

    Alles Liebe
    Marcia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uii danke für deine lieben Worte Marcia :) <3 freut mich sehr, dass dir mein Blog und die Rubrik Kurz & Knapp gefällt. Bisher schreibe ich bei meinen Rezensionen ja oft einfach spontan drauf los. Bei manchen mehr bei manchen weniger. Klappt bei mir also auch nicht immer mich so kurz zu halten :)

      Bei Charlotte Link finde ich besonders gut, dass eben nicht viel Gewalt oder Ähnliches auftaucht (wie es bei vielen Thrillern der Fall ist), sie es aber eben trotzdem schafft unglaublich viel Spannung aufzubauen. Vielleicht könnte es dann doch mal einen Versuch wert sein ;) Der Verehrer von Charlotte Link ist z.B. auch unglaublich spannend, kann mich gut erinnern, wie ich das Buch vor ein paar Jahren verschlungen habe.

      Ganz liebe Grüße
      Juliana

      Löschen