28. März 2015

Rezension: Über uns der Himmel
von Kristin Harmel


Kurzbeschreibung

Als die Welt zerbrach, blieb ihre Liebe…
Die junge Kate Waithman lebt mit ihrer großen Liebe Patrick in Manhattan. Eines Morgens geht sie am Hudson River joggen, als plötzlich ein Flugzeug den Himmel durchbricht. Momente später ist das World Trade Center in Rauch gehüllt. Es ist das Gebäude, in dem Patrick arbeitet...
Dreizehn Jahre später fühlt sich Kate endlich bereit, ihr Herz wieder zu öffnen. Doch dann hat sie einen Traum, der realer scheint als alles, was sie umgibt – von dem Leben, das sie mit Patrick gehabt haben könnte. Während sie versucht, an der Vergangenheit festzuhalten, beginnt Kate zu ahnen, dass es für sie einen zweiten Weg zum Glück geben könnte...

Meine Meinung

Es ist bereits Jahre her und trotzdem kann ich mich noch relativ gut an Solange am Himmel Sterne stehen erinnern. Hierbei handelt es sich um das Erstlingswerk von Kristin Harmel, das im Jahr 2013 erschienen ist. Mit diesen positiven Erinnerungen im Hinterkopf habe ich vor wenigen Tagen angefangen Über uns der Himmel zu lesen.  Bereits im Voraus habe ich von anderen Lesern mitbekommen, wie emotional ihr zweites Werk sein soll und war somit darauf vorbereitet, dass man sich vorher gegebenenfalls mit Taschentüchern ausstatten sollte.

Kristin Harmel ist eine Autorin, die sich in ihren Geschichten mit ganz wunderbaren und interessanten Themen auseinandersetzt. Themen, denen in der Gesellschaft vielleicht manchmal zu wenig Beachtung geschenkt wird und die eigentlich viele Menschen in irgendeiner Art und Weise betreffen. Ob im engeren Umfeld oder im weiteren Bekanntenkreis. Nach dem Klappentext von Über uns der Himmel hatte ich ehrlich gesagt erwartet, dass die Geschehnisse vom 11. September 2001 deutlich mehr Platz in der Geschichte einnehmen. Allerdings hat es, zumindest aus meiner Sicht, dann doch eher den Rahmen gebildet. Die Hauptprotagonistin Kate verliert an diesem Tag ihren Mann, mit dem sie eine unfassbar große Liebe verbindet. Dieser Moment, in dem mit dem World Trade Center auch ihr Leben zusammenstürzt, hat mich zutiefst berührt. Es sind viele Jahre vergangen und trotzdem ist der damalige Tag noch immer präsent. Ich selbst habe noch klar vor Augen, wie ich damals davon erfahren habe. Ein Moment der für Fassungslosigkeit und Bestürzung sorgt. Und so sind mir selbstverständlich auch die Beschreibungen im Buch nahe gegangen. Mit Tränen in den Augen habe ich diese Szenen verfolgt und mitgefühlt.

Für die eigentliche Handlung findet ein Sprung in die Zukunft statt.  Mittlerweile sind 13 Jahre vergangen. Auf den ersten Blick bekommt man den Eindruck vermittelt, dass Kate zurück ins Leben gefunden hat. Sie ist erfolgreich in ihrem Beruf und ist seit einiger Zeit mit Dan zusammen. Erst nach und nach stellt sich heraus, dass sie den Verlust ihres Mannes Patrick doch noch nicht richtig überwunden und vor allen Dingen verarbeitet hat. Mir hat es ausgesprochen gut gefallen, diesen Entwicklungsprozess von ihr mitzuerleben. Kate ist ein herzlicher Mensch, der für ihre Lieben nur das Beste möchte und anderen gerne zur Seite steht. Eine Frage, die sich hier jedoch stellt, ist die nach ihrem eigenen Glück. Was bedeutet es überhaupt glücklich zu sein? Und was muss man dafür tun? Zusammen mit anderen wundervollen Charakteren begibt man sich auf einen Weg, der nicht immer einfach ist. Dieser Weg zeigt, wie wichtig Vertrauen ist und wie wichtig es ist, auf das eigene Herz zu hören. Während alldem erfährt man mehr über Musiktherapie und in diesem Zusammenhang auch über die Arbeit mit gehörlosen Kindern. Mit solchen Themen hatte ich hier gar nicht gerechnet, wurde davon aber positiv überrascht. Ich habe die Informationen während dem Lesen in mich aufgesaugt und habe so viel Neues dazu gelernt.

Über uns der Himmel erzählt eine wunderschöne Geschichte mit einer noch schöneren Botschaft. Eine lesenswerte Geschichte, die zeigt, dass man das eigene Leben und das Glücklichsein selbst in die Hand nehmen muss.


Preis: € 9,99 | Format: Klappenbroschur | Seitenzahl: 448 | ISBN: 978-3-442-38333-7
Bewertung: 4 Sterne | Verlag: Blanvalet | Will ich kaufen!
Vielen Dank an Blanvalet für das Rezensionsexemplar!


Kommentare:

  1. Eine wundervolle Rezension, Liebes. ♥
    Das Buch steht eh schon auf meiner WuLi, weil ich von dem ersten Buch der Autorin so unfassbar positiv überrascht war.
    Das Einzige, was mich abschreckt, ist das Cover. *schüttel* Das ist mir ein bisschen zu grell geraten, aber solange wie der Inhalt stimmt, werde ich da auf jeden Fall drüber hinwegsehen. ;)
    GlG
    Kitty ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So grell sieht das Cover gar nicht aus :) wobei mir das Cover bei ihrem ersten Buch auch besser gefallen hat was die Farben betrifft.

      Bin gespannt was du zu dem Buch sagen wirst!

      Liebe Grüße
      Juliana

      Löschen
  2. Hach eine wunderschöne Rezension zu einem wunderschönen Buch <3
    "Solange am Himmel Sterne stehen" ist heute bei mir angekommen und dieses Buch landet gleichweg auch auf meiner Wuschliste :)

    Du bist zur Zeit mein WuLi-Füller *Knutscha*

    Liebste Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Liebes :)
      Ich bin mir ziemlich sicher, dass dir die Bücher von Kristin Harmel gefallen werden!!

      Das mit der Wunschliste kann ich so nur zurückgeben :)
      Fühl dich gedrückt <3

      Löschen
  3. Hallöchen Liebes,
    eine wirklich schöne Rezension hast du geschrieben. Ich habe auch erst überlegt, ob ich das Buch lesen soll, habe mich dann aber dagegen entschieden, weil ich das erste von ihr zwar ganz nett fand, aber irgendwie nicht mehr. Ich kann damit nicht so richtig etwas anfangen. Deswegen lasse ich jetzt eher die Finger davon.
    Ich finde deine Rezensionen übrigens sehr schö aufgebaut. :)

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen liebe Lotta,

      dankeschön, freut mich, dass sie dir gefällt! Wenn es nicht wirklich deins ist, ist es wohl besser die Lesezeit für andere Bücher zu nutzen ;)

      Hachja...dieser Rezensionsaufbau...ist ein Thema für sich, probiere da ja immer rum, möchte aber eigentlich mal einen einheitlichen Aufbau festlegen, will auch demnächst alle Rezensionen überarbeiten was das betrifft.

      Liebste Grüße
      Juliana

      Löschen
  4. Hallöchen,
    eine sehr schön geschriebene Rezi. Und sie bestärkt mich in dem Wunsch auch mal etwas von der Autorin zu lesen. Nun bin ich mir bloß noch unschlüssig, ob ich es mit diesem oder ihrem ersten Buch probieren soll.

    Liebe Grüße, Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Julia,

      danke :) spontan würde ich dir erst einmal ihr erstes Werk ans Herz legen, es ist zwar schon etwas her, aber ich glaube, dass mir das sogar noch einen Tick besser gefallen hat. Sie sind aber beide sehr lesenswert!

      Liebe Grüße
      Juliana

      Löschen