7. Februar 2015

{Rückblick} Januar 2015

Letztes Jahr habe ich es nicht immer ganz ernst genommen. Umso größer ist die Motivation, dieses Jahr jeden Monat festzuhalten, welche Bücher gelesen wurden und wie die jeweilige Bewertung ausgefallen ist. Ebenso möchte ich den Versuch starten, meine Neuzugänge möglichst vollständig aufzulisten. 

gelesene Bücher

Vergiss mein nicht | Kasie West | 4 Sterne | 344 Seiten
Wenn du dich traust | Kira Gembri | 4 Sterne | 293 Seiten
Beautiful Oblivion | Jamie McGuire | 4 Sterne | 416 Seiten
Ich fürchte mich nicht | Tahereh Mafi | 4 Sterne | 336 Seiten
Sorry | Zoran Drvenkar | 5 Sterne | 396 Seiten

Monatshighlight: Sorry von Zoran Drvenkar

Neuzugänge

Vergiss mein nicht | Kasie West
Die Mitternachtsrose | Lucinda Riley
Bleib mir treu | Kasie West
Mörderkind | Inge Löhnig
Tanz auf Glas | Ka Hancock
Das Beste, das mir nie passiert ist | Laura Tait & Jimmy Rice
Touched - Der Preis der Unsterblichkeit | Corrine Jackson
Beautiful Oblivion | Jamie McGuire
Lotusblut | Judith Winter
Kind 44 | Tom Rob Smith
Brennender Zorn | Claudia Frenzel

Zahlen & Fakten

insgesamt gelesen: 5 Bücher | 1785 Seiten
durchschnittliche Bewertung: 4,2 Sterne
neu im Regal: 11 Bücher
davon bereits gelesen: 2 Bücher
abgebrochen: Totenfrau von Bernhard Aichner

Verratet mir doch euer Monatshighlight im Januar! Vielleicht wird es dann direkt auf den Wunschzettel gepackt :)



Kommentare:

  1. Hui, "sorry" hat bei Dir also auch richtig reingehauen? Ich werd es im Laufe des Jahres auch noch lesen, ich glaube, da brauche ich noch die richtige Ruhe dafür, im Moment wuselt in meinem Leben da draußen so viel Zeug durch meinen Kopf, für Drvenkar habe ich lieber Muße. :) Aber ich freu mich echt schon darauf! :)

    Aichner war auch nicht deins? *schmunzel* Ja, ist echt Geschmackssache wie kaum was anderes! :D

    Mein Monatshighlight im Januar war "Der Metzger muss nachsitzen" von Thomas Raab. Vor "Still" wollte ich noch in seine Reihe um den Restaurator reinlesen und muss sagen, es hat sich gelohnt, das war Liebe auf den ersten Blick! ;) Der Schreibstil ist sehr markant, das Ambiente auch, mir hat es sehr gut gefallen, aber ich glaube auch hier, dass das nicht unbedingt für jeden was ist.

    Und: Die Holzbohlen sind wieder da!!!!!!!! :D I LIKE!! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf "Sorry" kannst du dich wirklich freuen, mir hat es unglaublich gut gefallen, zwischendurch war es aber auch wieder ziemlich beklemmend.

      Vielleicht wäre ich später noch mit Aichner warm geworden, aber war irgendwie auch der falsche Zeitpunkt und ich hatte nicht so die Geduld.

      Dachte mir schon, dass du dich über das Holz-Design freuen wirst :D irgendwie gehört es halt doch zu Book Experiences.

      Löschen
    2. @Holzbohlen: Unbedingt, irgendwie verbinde ich das absolut mit Dir und deinem Blog! :D

      Löschen
    3. Dann soll das in Zukunft auch erstmal dabei bleiben :)

      Löschen
  2. Da hat ja alles durchweg gut abgeschnitten bei dir :D
    Bei mir zwar nicht, aber trotzdem war es auch bei mir eich echt guter Lesemonat. Glaub der Februar kann da nicht so mithalten...bin momentan was lesefaul *hüst*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt später habe ich mir wieder gedacht, ob ich bei der Bewertung vereinzelt etwas großzügig war, dabei wollte ich dieses Jahr doch kritischer werden :D trotzdem kann ich mich nicht beschweren was die gelesenen Bücher im Januar betrifft.

      Die Lesefaulheit geht bestimmt auch wieder schnell vorüber :) kenn das von mir.

      Löschen
  3. Das sieht nach einem gelungenen Lesemonat aus, wenn man von den Bewertungen ausgeht :) Ich les grad "Shatter Me" und hab die Folgebände auch schon zu Hause, ich bin gespannt, wie sich das weiterentwickelt. Von deinen Neuzugängen schleiche ich ja seit Ewigkeiten um "Kind 44" rum, aber mehr wegen des Settings als alles andere, da bin ich mal auf dein Urteil gespannt :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nach dem Ende von Ich fürchte mich nicht war ich ja doch ein wenig zwiegespalten, damit war ich nicht so ganz einverstanden :D aber ich denke, die Chancen stehen trotzdem ganz gut, dass ich mich auch noch am zweiten Band versuche :) der Schreibstil hat auf jeden Fall was.
      Wie liest es sich so im Original?

      Das Setting bei Kind 44 finde ich auch unheimlich faszinierend und interessant. Ich weiß nicht, ob ichs noch diesen Monat schaffe, ansonsten wird es aber wahrscheinlich spätestens im März gelesen.

      Löschen