24. Februar 2015

"Die Zucht" von Andreas Winkelmann | Gemeinsam Lesen

organisiert von Weltenwanderer & Schlunzenbücher

Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Seit gestern lese ich den neuesten Thriller von Andreas Winkelmann. Sehr weit bin ich aber leider noch nicht gekommen. Gerade bin ich auf Seite 25.


Nur fünf Minuten hat Helga Schwabe ihren Sohn aus den Augen gelassen. Einen unaufmerksamen Moment lang. Und in diesem Moment ist er verschwunden.

Als fielen Hauptkommissar Henry Conroy die Ermittlungen in diesem Fall mutmaßlicher Kindesentführung nicht schon schwer genug, muss er sich auch noch mit einer neuen Kollegin herumschlagen. Vorlaut, frech, selbstbestimmt - das ist Manuela Sperling. Aber sie hat einen guten Riecher. Und bald stoßen die beiden auf eine Spur, die zu einem einsamen, verfallenen Gehöft im Niemandsland an der Grenze zu Tschechien führt, auf dem illegal Hunde gezüchtet werden... {Quelle}

Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Der Wald umgab sie wie ein schwarzer Ring, hinter dem alles Leben und alle Sicherheit zurückblieben, und das jagte Rieke Schneider Angst ein. Seite 25 

Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Da ich noch nicht weit bin, kann ich bis jetzt kaum was zum Buch sagen. Allerdings spürt man gleich auf den ersten Seiten eine gewisse Atmosphäre, die im weiteren Verlauf für ordentlich Gänsehaut sorgen könnte. Bisher hat mich Andreas Winkelmann noch nicht enttäuscht, deshalb bin ich mir sicher, dass mir auch Die Zucht gefallen wird. 

Mit wem (außer im Netz) tauscht ihr euch noch über eure Leseleidenschaft aus? Habt ihr gleichgesinnte Freunde im Familien- oder Bekanntenkreis?

Meine Eltern haben immer schon gerne und viel gelesen. Man kann also durchaus behaupten, dass ich mit dieser Leseleidenschaft aufgewachsen bin. Bücher haben in meinem Leben immer eine wichtige Rolle gespielt. Vor allem mit meiner Mutter kann ich mich über dieses Thema unterhalten, wobei wir uns was die bevorzugten Genre betrifft doch in sehr unterschiedliche Richtungen bewegen. Was meinen Freundeskreis betrifft sieht es eher mau aus. Eine meiner besten Freundinnen liest ebenfalls wahnsinnig gerne. Deshalb tauschen wir uns da auch sehr oft aus, ich gebe Bücher an sie weiter oder sie leiht mir welche von sich aus. Ansonsten kenne ich aber leider kaum Leute, die genauso vernarrt in Bücher sind wie ich.

Mit wem tauscht ihr euch über die neuesten Buchtipps aus?
Wird in eurer Familie oder im Freundeskreis viel gelesen?



Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Hey :)

    meine Familie liest nicht so viel. Zum Glück habe ich meine beste Freundin, die ebenfalls sehr gerne liest und wir uns da ständig austauschen. So geht einem nie das Gesprächsthema aus :D
    Viele Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      solche Freundinnen sollte wirklich jeder haben :)

      Liebe Grüße
      Juliana

      Löschen
  3. Ich habe bis jetzt nur "Deathbook" von Andreas Winkelmann gelesen und bin echt begeistert. Da ist so eine Spannung von der ersten Seite an da, ich konnte das Buch damals garnicht mehr aus der Hand legen.
    Die Zucht kenne ich noch garnicht, hört ich aber sehr gut an.
    Freue mich auf eine Rezi dazu :)

    Liebe Grüße,
    Skylar ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie gut, dass "Deathbook" schon in meinem Regal steht, das möchte ich dieses Jahr auf jeden Fall noch lesen! :)

      Liebe Grüße
      Juliana

      Löschen
  4. Schön, dass du förmlich mit dem Buch in der Hand aufgewachsen bist^^

    "Die Zucht" habe ich ja schon bei Steffi gesehen und die fand es ja ganz gut. Mit diesem "Tierthema" bin ich mir noch nicht so sicher. Aber derzeit schafft es eh kein Buch mehr in meine Leseliste.
    Ab April dann wieder :D *total übernommen mit Reziexemplaren* *kopfschüttel* :D

    Da du ja noch am Anfang bist, wünsche ich dir viel Spaß.
    Ich werde mich gleich mit "After Passion" ins Bett verkrümeln.

    Bis Bald <333

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geht mir ähnlich, hinke auch total hinter her :D und komm kaum nach mit dem Lesen.

      Ich kann auf jeden Fall schon mal so viel sagen, dass auch Tierliebhaber sich nicht vor "Die Zucht" scheuen müssen :) liebe Hunde ja auch, vor allem unseren ;D die Story geht schon unter die Haut, aber es war nicht so krass wie erwartet.

      Liebste Grüße <3333

      Löschen
  5. Hallöchen meine Liebe,
    ich bin auch mit lesen und Buch aufgewachsen. Ich habe es nicht aufgedrängt bekommen, aber mir wurde immer vorgelesen und meine ganze Familie liest eigentlich alle haben schon immer gerne bei uns gelesen. Da kriegt man das paktisch in die Wiege gelegt. xD In meinem Freundeskreis lesen auch sehr viele, nicht wenige davon habe ich dazu angestiftet. ^^

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Lotta,

      aufgedrängt wurde uns das auch nicht :D zeigt sich allein daran, dass mein jüngerer Bruder z.b. so gut wie gar nichts mit Lesen am Hut hat...leider ;)
      Aber mir hat es echt immer schon Spaß gemacht! Und darüber bin ich unheimlich froh :)

      Liebe Grüße
      Juliana

      Löschen
  6. Huhu,
    jetzt schaffe ich es auch mal wieder vorbeizuschauen.
    Das Buch habe ich schon bei Steffi gesehen. Von Andreas Winkelmann wollte ich auch mal noch was probieren. Aber ich habe noch "Höllental" auf dem SUB. Ich denke dann wird es erstmal das werden, bevor ich mir noch ein neues anschaffe.
    Ich wünschte auch ich hätte jemand, um über zu Bücher zu quatschen. Naja nun habe ich wenigstens euch alle :)

    Liebe Grüße, Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Höllental" war eins seiner schlechteren Bücher ;)

      Löschen
    2. Ok das lässt meine Motivation nun wieder sinken :(
      Welche kannst du denn von ihm empfehlen, Christin?

      Löschen
    3. "Bleicher Tod" war mein erstes von ihm, und das fand ich recht gut. Leider fehlte mir am Ende aber die Tiefe, die er mit "Höllental" auch nicht ausbeserte und so les ich momentan nix von ihm. Wollte aber mal "DeathBook" lesen. Das wird sehr gelobt!

      Löschen
    4. Huhu Julia,

      gibt es in deinem Umkreis gar keine Leseratten? :/
      Also ich mag Andreas Winkelmann ja sehr gerne, Blinder Instinkt fand ich gut, Bleicher Tod war nicht schlecht und Tief im Wald und unter der Erde war ebenfalls ganz gut. Die Zucht hat mir aber wohl bisher am besten gefallen.

      Liebste Grüße
      Juliana

      Löschen
  7. Ich glaub ich hab mit meinen jetzigen Kollegen einen echten Glücksgriff gelandet, was gemeinsame Interessen angeht :D
    Es gibt neben mir noch 4 weitere Leseratten im Betrieb und alle lesen Krimi/Thriller in irgendeiner Form, dadurch kann man sich gut Tipps geben und man merkt auch schnell wo die Meinungen auseinander gehen :P

    AntwortenLöschen
  8. Hey,
    bei mir ist es auch die Mutter, mit der ich mich austauschen kann. Was super klappt, obwohl wir unterschiedliche Genres mögen. :D
    Dein aktuelles Buch habe ich noch nicht gelesen. Das Cover finde ich ansprechend, den Klappentext nicht so. Was nichts zu sagen hat und da ich immer auf der Suche nach packenden Thrillern bin, merke ich mir den Titel. :)
    Ciao und viele Grüße, Emmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Emmi,

      denke auch, wenn man unterschiedliche Genres bevorzugt, ist es doch toll jemanden zu haben der Bücher genauso liebt und zu schätzen weiß :)

      "Die Zucht" ist definitiv sehr lesenswert!

      Liebe Grüße
      Juliana

      Löschen