27. November 2014

|| Top Ten Thursday || 10 Bücher, die anscheinend jeder gelesen hat, nur du nicht

veranstaltet von Steffis Bücher Bloggeria

10 Bücher, die anscheinend jeder gelesen hat, nur du nicht


Louisa Clark weiß, dass nicht viele in ihrer Heimatstadt ihren etwas schrägen Modegeschmack teilen. Sie weiß, dass sie gerne in dem kleinen Café arbeitet und dass sie ihren Freund Patrick eigentlich nicht liebt.
Sie weiß nicht, dass sie schon bald ihren Job verlieren wird – und wie tief das Loch ist, in das sie dann fällt.



Eine Welt der Unterdrückung. Rachegefühle, die durch falsche Anschuldigungen genährt werden. Und Hass, dem eine grenzenlose Liebe entgegentritt. Dies ist die Geschichte von Day und June. Getrennt sind sie erbitterte Gegner, aber zusammen sind sie eine Legende!

Der unbändige Wunsch nach Rache führt June auf Days Spur. Sie, ausgebildet zum Aufspüren und Töten von Regimegegnern, erschleicht sich sein Vertrauen.
Doch Day, der meistgesuchte Verbrecher der Republik, erweist sich als loyal und selbstlos – angetrieben von einem unerschütterlichen Gerechtigkeitssinn. June beginnt, die Welt durch seine Augen zu sehen. Ist Day tatsächlich der Mörder ihres Bruders?
Fast zu spät erkennt June, dass sie nur eine Spielfigur in einem perfiden, verräterischen Plan ist.



Kylas Gedächtnis wurde gelöscht, ihre Persönlichkeit ausradiert, ihre Erinnerungen sind für immer verloren. Kyla wurde geslated. Aber die Stimmen aus der Vergangenheit lassen die Sechzehnjährige nicht los – hat sie wirklich unschuldige Kinder bei einem Bombenanschlag getötet? Zählte sie zu einer Gruppe von gefährlichen Terroristen? Und warum steht ein Bild von ihr auf einer geheimen Webseite mit vermissten Kindern? Kyla wird immer wieder von Flashbacks aus ihrem früheren Leben eingeholt und merkt allmählich, dass ihre wahre Identität ein großes Geheimnis birgt. Gemeinsam mit Ben, einem anderen Slater, in den sie sich verliebt, begibt sie sich auf die Suche nach der Wahrheit – doch wem kann sie überhaupt noch vertrauen? Der spannende Jugendroman von Teri Terry war bereits in England ein Bestseller.



Eine geheimnisvolle Reise ins schottische Hochland des 18. Jahrhunderts. Eine Liebe, wildromantisch und stärker als Zeit und Raum. Und der Beginn einer einzigartigen Erfolgsgeschichte!



Der Aufstand hat begonnen ...
In einer ungewissen Zukunft, in der die Fraktionen zerfallen, gibt es keine Sicherheiten mehr. Außer der einen: Wo auch immer ich hingehe – ich gehe dorthin, weil ich es will…

Drei Tage ist es her, seit die Ken mithilfe der ferngesteuerten Ferox-Soldaten unzählige Altruan umgebracht haben. Drei Tage, seit Tris' Eltern starben. Drei Tage, seit sie selbst ihren Freund Will erschossen hat – und aus Scham und Entsetzen darüber schweigt. Mit den überlebenden Altruan haben Tris und Tobias sich zu den Amite geflüchtet – doch dort sind sie nicht sicher, denn der Krieg zwischen den Fraktionen hat gerade erst begonnen. Wieder einmal muss Tris entscheiden, wo sie hingehört – selbst wenn es bedeutet, sich gegen die zu stellen, die sie am meisten liebt. Und wieder einmal kann es nur Tris in ihrer Rolle als Unbestimmte gelingen, die Katastrophe abzuwenden...



In einer regnerischen Freitagnacht wird Andrew Martin, Professor für Mathematik in Cambridge, aufgegriffen, als er nackt eine Autobahn entlangwandert. Professor Martin ist nicht mehr er selbst. Ein Wesen mit überlegener Intelligenz und von einem weit entfernten Stern hat von ihm Besitz ergriffen. Dieser neue Andrew ist nicht begeistert von seiner neuen Existenz. Er hat eine denkbar negative Meinung von den Menschen. Jeder weiß schließlich, dass sie zu Egoismus, übermäßigem Ehrgeiz und Gewalttätigkeit neigen. Doch andererseits: Kann eine Lebensform, die Dinge wie Weißwein und Erdnussbutter erfunden hat, wirklich grundschlecht und böse sein? Und was sind das für seltsame Gefühle, die ihn überkommen, wenn er Debussy hört oder Isobel, der Frau des Professors, in die Augen blickt?



„Du darfst mich nicht anfassen“, flüstere ich. Bitte fass mich an, möchte ich in Wahrheit sagen. Aber wenn man mich anfasst, geschieht Seltsames. Schlimmes. Ihr Leben lang war Juliette einsam, eine Ausgestoßene – ein Monster. Ihre Berührung ist tödlich, man fürchtet sie, hat sie weggesperrt. Bis die Machthaber einer fast zerstörten Welt sich ihrer als Waffe bedienen möchten. Doch Juliette beschließt zu kämpfen – gegen die, die sie gefangen halten, gegen sich selbst, das Dunkel in ihr. Für ihre Liebe. Und für den Zauber der Berührung ...



Ein Lehrer, eine Schulklasse, ein Experiment. Und eine erschreckende Erkenntnis: Faschismus ist nicht etwas, das nur andere Menschen betrifft. Faschismus ist hier mitten unter uns und in jedem von uns.



Was geschah mit Harriet Vanger? Während eines Familientreffens spurlos verschwunden, bleibt ihr Schicksal jahrzehntelang ungeklärt. Bis der Journalist Mikael Blomkvist und die Ermittlerin Lisbeth Salander recherchieren. Was sie zutage fördern, lässt alle Beteiligten wünschen, sie hätten sich nie mit diesem Fall beschäftigt.

An seinem 82. Geburtstag erhält der einflussreiche Industrielle Henrik Vanger per Post anonym ein Geschenk. Das Paket enthält eine gepresste Blüte hinter Glas, genau wie in den 43 Jahren zuvor. Vangers Lieblingsnichte Harriet hatte ihm 1958 zum ersten Mal dieses Geschenk gemacht, doch dann verschwand sie spurlos. Ihr Leichnam wurde nie gefunden.
In einer letzten Anstrengung beschließt Vanger herauszufinden, was dem geliebten Mädchen tatsächlich zustieß. Er engagiert den Journalisten Mikael Blomkvist, der, getarnt als Biograf, bald auf erste Spuren stößt. Unterstützt wird er von der jungen Ermittlerin Lisbeth Salander, einem virtuosen Computergenie mit messerscharfem Verstand. Je tiefer Blomkvist und Salander in der Vangerschen Familiengeschichte graben, desto grauenvoller sind ihre Enthüllungen.



Ein iPod mit Liedern, ein Foto mit Pfingstrosen, ein Kristallherz, Papiersterne - das alles befindet sich in der schlichten braunen Papiertüte mit der Aufschrift Roses Survival Kit, die Rose am Tag der Beerdigung ihrer Mutter findet. Es ist ein letztes Geschenk ihrer Mutter und der Beginn einer Reise. Zögernd lässt Rose sich darauf ein und jeder Gegenstand scheint sie dabei auf seltsame Art zu Will zu führen, für den sie schon bald mehr empfindet als bloße Freundschaft.


Das Thema für nächste Woche lautet...
10 Bücher, auf die ich mich freue, die aber noch nicht erschienen sind



Kommentare:

  1. Hey

    Ein ganzes halbes Jahr habe ich auch auf meiner Liste :)
    *seufz* ach ja die Welle! Musste ich einmal in der Schule lesen ;P Legend fand ich nicht schlecht und die Bestimmung ist auf meiner Wunschliste!

    Liebe Grüsse
    Denise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Denise,

      wir haben Die Welle leider nicht in der Schule gelesen, hätte ich aber sehr begrüßt :D so im Vergleich zu Nathan der Weise oder Ähnliches :D

      Ein ganzes halbes Jahr sollte ich wirklich bald lesen, habe es schon als eBook auf dem eReader und es scheint ja jeder davon zu schwärmen :)

      Liebe Grüße
      Juliana

      Löschen
  2. Hey Liebes :)
    Wir haben gleich mal ein paar Überschneidungen. Legend und Diana Gabaldon habe ich auch noch nicht gelesen ;). Legend wird hoffentlich bald endlich von seinem ewigen Sub-Dasein befreit. Shatter Me und Gelöscht kann ich dir nur ans Herzchen legen, zwei wirklich wundervolle Bücher ♥.

    Liebste Grüße
    Lielan :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen meine liebe Lielan,

      Legend befindet sich leider noch nicht auf meinem SuB....mal schauen ob ich es mir als TB oder HC zulege. Feuer und Stein würde ich aber wirklich gerne ganz bald lesen, da bin ich gerade richtig neugierig drauf.

      Bei Gelöscht ist es dasselbe wie bei Legen..habe gesehen, dass nächstes Jahr das TB erscheint...wobei die HCs sich ja bestimmt toll im Regal machen :)

      Liebste Grüße
      Juliana <3

      Löschen
  3. Steeg Larson habe ich den Schuber... Die Reihe ist klasse. Schade das der Film ein wenig gekürzt ist, dennoch kommt er unglaublich nah an die Buchgeschichte. Die Welle war Standard-Schullektüre. Ich und die Menschen kenne ich gar nicht . Den Rest habe ich gelesen =)

    Liebe Grüße Jenny
    http://jennys-bookworld.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Jenny,

      kann es sein, dass es von den Stieg Larsson Büchern sogar zwei unterschiedliche Verfilmungen gibt? Eine aus Schweden und eine aus Amerika? Wenn ja, welche empfiehlst du?

      Liebste Grüße
      Juliana

      Löschen
  4. Hi!
    Also "Feuer und Stein" konnte mich so gar nicht überzeugen, anscheint ist in diesem Buch jeder zweite Mann schwul und mutiert zum Vergewaltiger. "Ich fürchte mich nicht" ist dafür ein wirklich wundervolles Buch mit einem ganz besonderen Schreibstil.

    LG Puppette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Puppette,

      uppps...das hatte ich bisher noch nicht gehört. Hatte nur mitbekommen, dass wirklich viele von Feuer und Stein schwärmen. Sicher bin ich mir auch nicht ob es was für mich ist, aber mal schauen...da lass ich mich mal überraschen.

      Das mit dem Schreibstil bei Ich fürchte mich nicht habe ich auch schon gehört, sollte das Buch also wirklich bald lesen.

      Liebe Grüße
      Juliana

      Löschen
  5. "Ich fürchte mich nicht" hab ich rasch von meiner Wuli gestrichen, als ich die ersten Meinungen sah...

    Marie Lu und Veronica Roth sind auch so 2 Autorinnen, die viel Aufmerksamkeit bekommen. Die Bücher klingen echt gut, aber ob die auch was für mich sind?
    Wegen Jugend und so :/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mmmmhh...so negativ? Hatte jetzt eher einige positive Stimmen dazu gehört.

      Ob das so dein Geschmack ist...da habe ich auch leichte Zweifel, aber am besten probieren, wenn sich die Gelegenheit ergibt und man Lust darauf hat :)

      Mag es aber z.B. auch gar nicht wenn bei Autoren ein riesen Hype gemacht wird. Schreckt mich oft auch ab.

      Löschen
  6. "Die Welle", "Die Bestimmung", "Legend" und "Ein ganzes..." habe ich gelesen und auch alles für gut befunden. :) Die restlichen Bücher habe ich auch noch nicht gelesen.
    Ich hätte noch zehn Bücher mehr nennen können, diese Woche. ;)
    GlG
    Kitty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir fiel es diese Woche irgendwie gaaar nicht so einfach, komischerweise :D kanns mir gar nicht erklären. Aber wahrscheinlich, weil mir in dem Moment dann einfach nicht mehr Bücher einfallen, es aber mit Sicherheit trotzdem noch viele weitere gibt, die zum Thema gepasst hätten :D

      Über deine Empfehlung zu den genannten Titeln freue ich mich sehr, wird im Hinterkopf behalten :)

      Liebste Grüße
      Juliana <3

      Löschen
  7. Von deiner Liste habe ich "Die Welle" und "Ein ganzes halbes Jahr" gelesen, also behaupte ich einfach mal den Rest muss man nicht gelesen haben, haha :D Nein Scherz, das kann natürlich jeder selbst entscheiden.
    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :D so kann man es dann natürlich auch sehen. Kannst du Die Welle und Ein ganzes halbes Jahr empfehlen?

      Liebste Grüße
      Juliana

      Löschen
  8. Huhu Juliana!

    Ein ganzes halbes Jahr, Gelöscht, Legend und Wie viel Leben passt in eine Tüte hab ich auch noch nicht gelesen aber auf meiner Wunschliste. ;)
    Hast du denn zur Bestimmung die Verfilmung gesehen? Ich versuche mich nach dem Film gerade an Ban 2 hab aber den ersten auch nie gelesen.

    Bunte Herbstgrüße
    Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu liebe Nina,

      die Verfilmung von Die Bestimmung habe ich leider leider noch nicht gesehen, will ich aber unbedingt noch nachholen, das Buch habe nämlich geliebt. Jetzt müsste ich nur mal die Trilogie fortsetzen und beenden :)
      Wie gefällt dir Band 2 bisher?

      Liebste Grüße
      Juliana

      Löschen
  9. Hallo Juliana!

    Eine interessante Liste! Ich habe doch einiges davon gelesen: „Ein ganzes halbes Jahr“, mit der Divergent-Trilogie bin ich durch (meiner Meinung nach hast du nichts versäumt) und „Die Welle“ habe ich auch gelesen.

    Die anderen Bücher kenne ich (noch) nicht, aber da sind schon etliche WL-Kandidaten dabei.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole,

      ohje....zu Band 2 und Band 3 der Divergent Trilogie hört man ja wirklich größtenteils nichts gutes. Nimmt einem ja ein wenig die Lesemotivation :D aber irgendwann werde ich es auf jeden Fall versuchen.

      Liebe Grüße
      Juliana

      Löschen
  10. Hallo! :-)
    Ich bin gerade auf deinen Blog gestoßen und es gefällt mir sehr gut hier! :-)
    "Legend" von Marie Lu kann ich wirklich empfehlen, falls du Dystopien magst. "Gelöscht" möchte ich auch unbedingt noch lesen. :-)
    Liebe Grüße und bis bald mal,
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tina,

      das freut mich sehr :)
      Eine Weile habe ich Dystopien richtig richtig gerne gelesen. Dieses Jahr sind sie aber irgendwie zu kurz gekommen. Im nächsten Jahr will ich das auf jeden Fall wieder ändern :) vielleicht ja dann mit "Legend".

      Liebste Grüße
      Juliana

      Löschen
  11. Guten Morgen!

    Keine Übereinstimmung ...
    Gelöscht hab ich den ersten Band gelesen, den ich auch gut fand, aber irgendwie fehlt mir der Reiz, die Reihe weiterzulesen ....
    Verblendung fand ich sehr gut, der 2. Band hat mich dann allerdings extrem gelangweilt, den hab ich dann abgebrochen ^^
    Ein ganzes halbes Jahr fand ich toll und Ich und die Menschen auch ♥
    Legend steht auf meiner Wunschliste, mit Die Bestimmung konnte ich mich ja leider nicht anfreunden, das hab ich bei Band 2 abgebrochen ^^

    Wünsche dir noch einen schönen Tag!
    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen :)

      wenn nach dem ersten Band schon das Interesse nachlässt spricht das nicht besonders für die Reihe :/ bin bei Gelöscht auch noch am überlegen ob ich mir das HC zulege oder dann doch nur das TB um es mal zu probieren, ob mir die Reihe zusagt.

      Die Bestimmung Band 2 und 3 kommen ja scheinbar echt nicht so gut weg :D habe es schon mal mit Band 2 probiert und es unterbrochen. Ich werde dem Buch noch eine Chance geben...das wars dann aber :D

      Liebste Grüße
      Juliana

      Löschen
  12. Guten Morgen (:

    Wir haben zwar keine Übereinstimmung, allerdings kann ich dir sagen, dass du den Zweiten Teil der Bestimmung Reihe nicht lesen musst xD Und schon gar nicht den 3. xD
    Ein ganzes halbes Jahr liest im Moment meine Mum, vielleicht muss ich mir das dann auch noch antun, auch wenn ich nicht so genau weiß, ob das wirklich etwas für mich ist.
    Die Welle habe ich in der Schule gelesen aber danach auch noch einmal, ein sehr gutes Buch aber auch unfassbar erschreckend. Und "Ich fürchte mich nicht" steht auf meiner Wunschliste. Das werde ich mir aufjedenfall irgendwann noch zulegen (:

    Liebe Grüße, Anna (:

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anna :)

      och mensch :D das häuft sich jetzt aber was Die Bestimmung Band 2 und 3 betrifft, dabei habe ich den ersten Band sooooo geliebt.
      Die Welle muss ich wirklich lesen, unbedingt! Finde es richtig schade, dass es bei uns damals nicht in der Schule gelesen wurde.

      Liebste Grüße
      Juliana

      Löschen