8. November 2014

|| Rezension || "Die Überlebenden" von Alexandra Bracken


Ruby hat überlebt. Doch der Preis dafür war hoch. Sie hat alles verloren: Freunde, Familie, ihr ganzes Leben. Weil sie das Virus überlebt hat. Weil sie nun eine Fähigkeit besitzt, die sie zur Bedrohung werden lässt, zu einer Gefahr für die Menschheit. Denn sie kann die Gedanken anderer beeinflussen. Deshalb wurde sie in ein Lager gebracht mit vielen anderen Überlebenden. Deshalb soll sie getötet werden. Aber Ruby hat nicht überlebt, um zu sterben. Sie wird kämpfen, schließlich hat sie nichts zu verlieren. Noch nicht...


"Die Überlebenden" von Alexandra Bracken hat mich ein wenig zwiegespalten zurückgelassen. Zuvor sind mir natürlich bereits einige begeisterte Stimmen zu Ohren gekommen. Dementsprechend groß war die Neugierde. Spätestens als ich das Buch in der Buchhandlung dann in den Händen gehalten habe, musste ich es haben. Der Tunnel, der vorne auf dem Cover zu sehen ist, fühlt sich etwas rau an. Eine klasse Idee, die auf mich als Leser sofort gewirkt hat. 

Die Autorin entwirft hier eine Welt, in der Kinder zwischen 8 und 14 Jahren besondere Fähigkeiten entwickeln. Abhängig davon, welche Fähigkeiten dies sind, werden sie in verschiedene Kategorien eingeteilt. Ruby hat eine ganz besondere Fähigkeit, die sie von vielen anderen unterscheidet. An dieser Stelle muss ich gestehen, dass ich mit der Umsetzung der Idee nicht immer zurecht gekommen bin. Wer von der Regierung jetzt genau welche Meinung vertritt, wer für Ruby und ihre Freunde eine Gefahr darstellt und aus welchen Gründen genau...all das hat auf mich manchmal ziemlich verwirrend gewirkt. Ob es daran liegt, dass ich während dem Lesen möglicherweise nicht aufmerksam genug war oder ob es doch am Buch selbst lag...ich weiß es nicht. Leider hat aber genau das dazu geführt, dass ich zwischendurch immer wieder etwas aus dem Lesefluss gekommen bin.

Am allerbesten gefallen haben mir jedoch die einzelnen Protagonisten. Alexandra Bracken hat sehr detailgetreu wundervolle und liebenswürdige Persönlichkeiten erschaffen. Mit Ruby bin ich nicht sofort warm geworden, habe dann mit der Zeit aber ein immer größeres und besseres Verständnis für sie und ihr Handeln, ihre Denkweise entwickeln können. Chubs und Liam sind zwei Charaktere, die mir wirklich ans Herz gewachsen sind. Beide sind in ihrer ganzen Art einfach unglaublich sympathisch, hilfsbereit, loyal und haben ihr Herz am rechten Fleck. 

Ein Spannungsbogen war im Grunde unterschwellig konstant vorhanden und vor allem der letzte Abschnitt konnte nochmal mit Action aufbieten, wodurch ich meine Augen zum Schluss hin kaum von den Seiten lösen konnte. Außerdem erwartet den Leser hier ein gemeiner Cliffhanger, der  für eine entsprechende Vorfreude auf die Fortsetzung, die im Februar 2015 erscheint, sorgt. 


Im Großen und Ganzen eine gelungene Story, die mich hauptsächlich durch seine interessanten Protagonisten zu überzeugen wusste. Dennoch gab es den ein oder anderen kleinen Schwachpunkt, der am Rande immer wieder aufgetaucht ist und mich zwischendurch etwas aus dem Konzept gebracht hat. Damit ist auf jeden Fall noch Potential vorhanden, das im zweiten Band ausgeschöpft werden kann. Somit warte ich jetzt schon gespannt darauf, wie es mit Ruby und den anderen weiter gehen wird.

-----------------------------------------------------------------------------------
Einstieg: 4 / 5 | Tempo: 3 / 5 | Ende: 5 / 5
Idee: 4 / 5 | Stil: 3 / 5 | Charaktere: 5 / 5
-----------------------------------------------------------------------------------
Genre: Roman | Format: Klappenbroschur | Seitenanzahl: 544
Verlag: Goldmann | Meine Bewertung: 4 / 5


Kommentare:

  1. Februar 2015, na dann musst ja nicht allzu lange warten ;)
    Nette Rezi, aber überzeugt wurde ich jetzt doch nicht vom Buch. Glaub es wird maximal durch eine Wühlbox bei mir landen :P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja sollte schnell rumgehen die Zeit :)
      Kann ich auch absolut nachvollziehen, da es auch für mich einige Schwachpunkte hatte. Mal sehen ob das Potential im zweiten Band genutzt wird.

      Löschen
  2. Hey Liebes =)
    Waaaaaah ich habe so sehnsüchtig auf diese Rezension gewartet =) Du weißt ich liebe das Buch und ich denke bis zum Ende des Jahres wird es kein Buch geben was dieses toppen kann. Für mich ist es das Jahreshighlight und ich bin gespannt ob Band 2 mich genauso überzeugen kann.
    Und ja das Ende war einfach nur mies und ich saß wirklich ein paar Minuten mit offenem Mund vor dem Buch ... Ich konnte einfach nicht fassen was sie getan hat. Und dann schwupps war das Buch auf einmal zu Ende. Wieso tut uns das die liebe Alexandra an???? Ich hoffe die Zeit bis Februar vergeht ganz schnell und wir können endlich den zweiten Band lesen. Sobald dieser erscheint lasse ich alles stehen und liegen ^^
    Tolle Rezension und ich freue mich das es dir so gut gefallen hat. Auch wenn du ein paar Kritikpunkte hast ^^
    LG Sunny <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu liebe Sunny :)

      gut, dass es bereits im Februar erscheint und nicht erst in einem Jahr oder so :D denke da wird die Zeit relativ schnell rumgehen.
      Finde deine Begeisterung richtig toll :) so muss es sein beim Lesen.

      Liebste Grüße
      Juliana

      Löschen
    2. *Mich an Sunnys Begeisterung mitdranhäng*

      ~ Jack

      Löschen
    3. Ihr seid mir zwei :D :) herrlich!

      Löschen
  3. Das Buch kannte ich noch gar nicht, aber klingt recht interessant, das werde ich erstmal auf die Wuli packen :D Danke dir :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. am besten dann vielleicht erstmal auf die Fortsetzung warten, damit du gleich weiterlesen kannst :D der Cliffhanger war schon etwas fies am Ende :D

      Löschen
  4. Hallo Juliana,

    das Buch wartet bei mir ja auch schon auf der WL und ihr macht mich allesamt immer neugieriger. Jetzt muss ich es mir wirklich mal gönnen. Hoffentlich bin ich von den genannten Mängel nicht allzu sehr enttäuscht ...

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Nicole,

      lass dich am besten überraschen :) gibt ja auch einige extreeeem positive Meinungen dazu. Das waren nur so ein paar Kleinigkeiten, die mich "gestört" haben, aber nichtsdestotrotz ein tolles Buch!

      Liebste Grüße
      Juliana

      Löschen