7. Juli 2014

|| Montagsfrage || Gibt es ein Buch, das ihr untrennbar mit einer bestimmten Person verbindet?

Eine Aktion von Libromanie
Gibt es ein Buch, das ihr untrennbar mit einer bestimmten Person verbindet?


Ich würde sogar sagen, dass es einige Bücher gibt, die ich mit bestimmten Personen und Erinnerungen verbinde. Ganz klar natürlich die Bücher, die ich von lieben Personen geschenkt bekommen habe. Hierzu gehören beispielsweise Ascheherz von Nina Blazon und Einfach.Liebe von Tammara Webber oder auch Scherbenmond von Bettina Belitz, die ich von meinem Freund bekommen habe. Genauso zählt Jamaica Lane von Samantha Young dazu, mit dem mich meine liebste Steffi überrascht hat.

Neben tollen Buchgeschenken, die mir sehr viel bedeuten, gibt es aber auch noch andere Bücher, die ich mit bestimmten Personen verbinde. So unter anderem Das Lied von Eis und Feuer, wobei ich hier bisher nur den ersten Band gelesen habe. Trotzdem werde ich die ganze Reihe an sich wahrscheinlich ewig mit einer meiner besten Freundinnen in Verbindung bringen, da sie mich erst darauf gebracht hat und schwer begeistert ist von den Büchern. 

An wen ich bei den Black Dagger Büchern denken muss ist wahrscheinlich klar. Da kommen nur Steffi und Susi in Frage :D So erinnern sie mich vor allem auch unbewusst immer wieder daran, dass ich nochmal in die Reihe einsteigen sollte. 

Leider bisher noch nicht gelesen, aber trotzdem im Kopf ganz eng verbunden mit meinem großen Bruder ist Jetzt! Die Kraft der Gegenwart von Eckhart Tolle. Ich MUSS dieses Buch definitiv noch lesen!
Wahrscheinlich könnte ich noch ewig so weitermachen, aber das soll es an dieser Stelle erstmal gewesen sein. 

Gibt es Bücher, die ihr mit bestimmten Personen verbindet?


Kommentare:

  1. Hallöchen liebste Juliana :)
    Ja, natürlich, ich denke für jeden von uns wird es Bücher geben, die uns an Personen erinnern. zB werden die Autoren Preston & Child mich immer und immer an meinen Papa erinnern und Petra Hammesfahr an meine Oma und so weiter ;) Aber es gibt auch Bücher, die ich zum Beispiel mit jemandem zusammen gelesen habe, wie Die Panem Trilogie, die ich mit meiner besten Freundin gelesen habe, als wir beide krank waren, oder Bücher zu denen ich Leserunden gemacht habe.. Bücher die ich mit meiner Ma auf der LBM13 gekauft habe (zB Erebos, Leben, Kammerflimmer) ich kann mich an sowas immer erinnern. Ich werde mich auch ewig dran erinnern, dass ich auf der Kreuzfahrt mit meiner Ma "Letztendlich sind wir dem Universum egal" gelesen habe und "Die Bestimmung" als Hörbuch gehört habe. Ich verbinde mit den meisten Büchern etwas.. sie sind wie eine Gedankenstütze in der Realität ..

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen du,

      das hast du alles sehr schön auf den Punkt gebracht. Irgendwie ist ja auch genau das das Besondere an Büchern, dass man so viel mit ihnen verbindet. Nicht immer, nicht bei allen Büchern, aber doch bei sehr vielen.
      An die Leserunden hatte ich jetzt gar nicht gedacht, aber stimmt, da verbindet man natürlich dann auch die Bücher mit bestimmten Personen oder Erinnerungen.

      Liebste Grüße
      Juliana

      Löschen
  2. Ich habe auch etliche Bücher, die ich mit bestimmten Personen verbinde. In erster Linie natürlich auch solche, die mir geschenkt wurden. An eines musste ich gleich denken, als ich die Frage gelesen habe. Die Tante meiner Mama hat damals recht früh meine Liebe zum Lesen bemerkt und das immer reichlich gefördert, von ihr habe ich noch zu Schulzeiten immer ein Buch für die Sommerferien geschenkt bekommen, "Am Ende dieses Sommers" von Carolyn Haines ist mir dabei ganz stark in Erinnerung und wenn ich das heute ganz hinten im Regal mal wieder entdecke, muss ich immer voller Dankbarkeit an sie denken, denn zum einen hatte sie wirklich ein Gespür für tolle Bücher und zum anderen war sie die erste, mit der ich immer über Bücher reden konnte! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine sehr schöne Erinnerung, wie ich finde :) sowas ist dann wirklich was ganz besonderes!

      Löschen
  3. Als ich in den 70er Jahren „Ein Kleid von Dior“ gelesen habe, war ich der festen Überzeugung, dass in einer Verfilmung nur Inge Meysel die Hauptrolle spielen könnte. Die Rolle der Protagonistin Mrs. Harris war ihr „wie auf den Leib geschrieben“. Im Jahr 1982 wurde der Roman dann tatsächlich mit Inge Meysel in der Hauptrolle verfilmt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Daran hatte ich jetzt so gar nicht gedacht, dass man Bücher auch mit Schauspielern verbindet. Aber stimmt, wahrscheinlich muss ich bei dem ein oder anderen Buch auch unbewusst an so etwas denken. Wobei ich beim Lesen selbst nie konkrete Gesichter im Kopf habe, zu den einzelnen Charakteren. Außer ich habe den Film eben schon vorher gesehen, was aber selten vorkommt ;)

      Löschen
  4. Huhu meine Liebe,
    apropos Jamaica Lane...du weißt, was nun kommt, oder?!? Wann lesen wir endlich weiter?!? Überall sind Bücher, die wir lesen wollen! Ich bekomm die Krise!!!!
    Tja und zu unseren Blackis sage ich am besten mal nichts! Die werden gerade von uns übelst vernachlässigt *schnief*

    Der Begriff Susi Bücher sagt im Grunde ja schon alles! Ja, ich verbinde auch bestimmte Bücher mit Personen! Auch für dich hätte ich eins parat..."Zwischen uns das Meer" :) Meinen Bruder verbinde ich mit "Der kleine Prinz"!
    Dicken Schmatzer
    <333

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu meine Liebe,

      puuuuhhhhh....ja wird alles ein bisschen viel oder? :D :D vielleicht kriegen wirs ja spontan zwischendurch mal unter? Wäre auf jeden Fall mal an der Zeit :)

      Zwischen uns das Meer <333333333333333333333333 :)

      Drück dich!!!

      Löschen