9. Februar 2014

|| Rezension || "Ein letzter Brief von dir" von Juliet Ashton


Orla liebt Sim und Sim liebt Orla. Sie führen eine Fernbeziehung, er in London, der großen Metropole und sie auf dem Land, wo sie als Lehrerin tätig ist.  Als Orla am Valentinstag einen Brief von Sim erhält, steht für sie sofort fest, dass das nur der langersehnte Heiratsantrag sein kann. Als sie dann aber an diesem Tag auch die Nachricht erhält, dass Sim aufgrund einer Lungenembolie aus dem Leben gerissen wurde, zieht es auch ihr den Boden unter den Füßen weg. Kurz darauf beschließt Orla nach London zu reisen, um zu sehen, wie Sim gelebt hat und vor allem, um so von ihm Abschied nehmen zu können. Dort bekommt sie nach und nach aber eine andere, zweite Seite von Sim gezeigt…


Ein letzter Brief von dir ist der Debütroman von Juliet Ashton. Das Cover sieht sehr verspielt aus und lässt auf den ersten Blick eine romantische Liebesgeschichte vermuten. Der Klappentext vermittelt einem dann aber bereits das Gefühl, dass einen hier viel mehr erwartet.
Kaum hatte ich die ersten Seiten gelesen, war ich mittendrin in der Geschichte von Orla und Sim. Der tragische und vor allem überraschende Tod von Sim wirft einen gleich am Anfang ins kalte Wasser. Der Schreibstil von Juliet Ashton ist einfach, aber absolut fesselnd und zu keiner Minute langweilig.

Ein letzter Brief von dir ist ein Buch, das man auf der Stelle ins Herz schließt. Juliet Ashton hat wahnsinnig reale Protagonisten geschaffen. Nicht nur Orla und Sim stehen im Mittelpunkt, auch bei Personen, die eigentlich eher Nebencharaktere sind hat man das Gefühl, dass sie doch auf irgendeine Art und Weise eine Hauptrolle spielen. In einem Moment hat mich Juno, die beste Freundin von Orla, zum Lachen gebracht und im nächsten Moment, war ich wirklich ergriffen, habe mit Orla mitgefühlt und hatte die ein oder andere kleine Träne in den Augen. Die Charaktere sind so ehrlich und echt, mit ihren Ecken und Kanten, mit ihren Stärken und Schwächen. Manchmal hat man beinahe das Gefühl, dass sie aus der Geschichte heraustreten könnten, so real sind sie von Juliet Ashton beschrieben. Ich habe einige der Charaktere wirklich liebgewonnen und habe mich zwischendurch dabei erwischt, ihnen am liebsten etwas zurufen zu wollen. Orla hätte ich manchmal gerne geschüttelt, aber genauso oft auch gerne mal gedrückt um sie zu trösten.

Ich habe an diesem Buch rein gar nichts Negatives zu bemängeln. Eine rundum gelungene Geschichte, die genauso aus dem Leben gegriffen sein könnte.


Während dem Lesen war ich abwechselnd nachdenklich, ergriffen, glücklich, musste schmunzeln, lachen, hatte Tränen in den Augen und am Ende war ich traurig, dass ich mich schon von Orla, Marek und allen anderen Charakteren verabschieden musste. Ich konnte mich komplett in diese Geschichte reinfallen lassen und kann abschließend nur sagen: Lest dieses Buch und erlebt diese wundervolle Geschichte! Und liebe Juliet Ashton, schreibe bitte noch ganz viele tolle Bücher!

Verlag: rororo
Seitenzahl: 416
Format: Taschenbuch
ISBN: 3499228610
Erscheinungsdatum: 01.Februar 2014
Bewertung: 5 / 5


Kommentare:

  1. Eine tolle Rezi! Ich habe dich dich beim Liebster Award nominiert :)

    Schau doch mal vorbei, würde mich freuen, wenn du mitmachst!
    http://derkleinebuecherwurm.blogspot.de/2014/04/liebster-award-nominierung.html

    AntwortenLöschen
  2. Danke liebe Lara :) Sowohl für das Kompliment als auch die Nominierung :)

    Muss man bei dem Award unbedingt 11 weitere Blogger nominieren? Ich glaub das könnte schwer werden :D Muss ich mal schauen.

    Ich mach auf jeden Fall sehr gerne mit! Weiß aber noch nicht wann ich es genau schaffe, aber die Antworten kommen noch :)

    Liebste Grüße
    Juliana

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Juliana,

    ich bin so gespannt auf das Buch und deine Rezi hat mich jetzt nur noch neugieriger gemacht.
    Gott sei dank liegt es bereits auf meinem Sub bereit gelesen zu werden.

    Liebe Grüße
    Janina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Janina :)

      dann unbedingt ganz schnell lesen ;) lohnt sich!

      Liebste Grüße
      Juliana

      Löschen