25. Juni 2015

Lesestoff für den Wunschzettel # 2


Die Polizei von Boston ermittelt in einem bizarren Mordfall. Die Leiche eines Jägers und Tierpräparators wurde gefunden – ausgeweidet und aufgehängt wie eines seiner Beutetiere. In den Wäldern werden Knochenreste eines weiteren Opfers entdeckt. Doch Boston ist nicht das einzige Jagdrevier des Killers. Es scheint eine Verbindung zu einem fünf Jahre zurückliegenden Vorfall in Afrika zu geben, wo die Teilnehmer einer Safari förmlich abgeschlachtet wurden. Nur eine Frau entkam dem Massaker und könnte Jane Rizzoli helfen, den Mörder zu identifizieren ...



Warum möchte ich es lesen?


Via Twitter habe ich mich letztens auf die Suche nach Büchern gemacht, die die Bezeichnung Pageturner mehr als verdienen. Michael von Influenza Booksa hat mir umgehend tolle Tipps zukommen lassen. Hierzu gehört auch das neueste Buch von Tess Gerritsen. Bei der besagten Reihe habe ich vor Jahren den Anschluss verloren. Jetzt wurde mein Interesse aber neu geweckt, zumal ich die ersten Bände der Reihe damals sehr gut fand.



Jenny Malcom ist sich sicher, alles im Griff zu haben. Ihren Job als Ärztin, ihre Rolle als Mutter von drei Teenagern und ihre Ehe. Alles läuft perfekt. Bis zu dem Abend, an dem ihre fünfzehnjährige Tochter nicht nach Hause kommt. Bange Stunden des Hoffens folgen, bis klar wird: Naomi ist spurlos verschwunden. Und plötzlich bricht Jennys perfekt organisiertes Leben zusammen. Während die Ermittlungen der Polizei auf Hochtouren laufen, steht die Familie Malcom vor den Trümmern ihres Lebens. Und Jenny beginnt zu ahnen, dass sie ihre Tochter doch nicht so gut kannte, wie sie immer gedacht hat …


Warum möchte ich es lesen?


Dieses Buch aus dem Blanvalet Verlag habe ich schon vor einiger Zeit entdeckt. Der Klappentext hat mich sofort angefixt. Was passiert, wenn deine eigene Tochter plötzlich verschwindet? Wie wirkt sich das auf die gesamte Familie aus? Das sind Fragen, die sich umgehend aufdrängen und die möglichst bald beantwortet werden wollen.


Es beginnt mit einem Brief. Laurel soll für ihren Englischunterricht an eine verstorbene Persönlichkeit schreiben. Sie wählt Kurt Cobain, den Lieblingssänger ihrer Schwester May, die ebenfalls viel zu früh starb. Aus dem ersten Brief wird eine lange Unterhaltung mit toten Berühmtheiten wie Janis Joplin, Amy Winehouse und Heath Ledger. Denn die Toten verstehen Laurel besser als die Lebenden. Laurel erzählt ihnen von der neuen Schule, ihren neuen Freunden und Sky, ihrer großen Liebe. Doch erst, als sie die Wahrheit über sich und ihre Schwester May offenbart, findet sie den Weg zurück ins Leben und kann einen letzten Brief an May schreiben …


Warum möchte ich es lesen?


Gefühlt hat es fast jeder bereits gelesen, nur ich eben nicht. Mich hat es zuerst gar nicht direkt angesprochen, aber nun bin ich langsam doch neugierig und möchte dem Hype auf den Grund gehen.



Eines Morgens erwacht Katharyn in einem fremden Bett. Neben ihr liegt ein gut aussehender Mann, der behauptet, ihr Ehemann zu sein. Doch sie ist nicht verheiratet, sondern alleinstehend und stolze Inhaberin einer Buchhandlung. Auch die Kinder, die ins Schlafzimmer stürmen, kennt sie nicht. Dieser Traum lässt sie nicht los, denn immer wieder kehrt sie nachts zu der fremden Familie zurück. Katharyn bleibt keine Wahl: Sie muss herausfinden, in welches Leben sie gehört – doch wird sie die Wahrheit ertragen?



Warum möchte ich es lesen?


Lotta schreibt in ihrer Rezension, dass es ihre Erwartungen übertroffen hat. Allein diese Aussage reicht bei mir oft aus, um ein Buch direkt auf demWunschzettel zu notieren. Aber ich muss sagen, dass in diesem Fall auch das Cover viel zum Lesewunsch beiträgt. Die farbigen Punkte haben etwas Frisches an sich, das mir gleich zugesagt hat.

Verratet mir doch, ob ihr eins der Bücher bereits gelesen habt. 
Ich freue mich über Feedback und eure Meinungen!


Kommentare:

  1. Hey ^^

    "Als ich erwachte" kann ich Dir wirklich empfehlen! ♥
    Love Letters The Dead möchte ich auch noch unbedingt lesen.

    Liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja :)

      das hört man doch gerne, wenn man ein Buch gerade auf seinem Wunschzettel vermerkt hat :) danke für deinen Kommentar!

      Liebe Grüße
      Juliana

      Löschen
  2. Der Schneeleopard habe ich bereits gelesen und hat mir sehr gut gefallen. Meine Rezi kommt dann demnächst. "Als ich erwachte" steht auch auf meiner WL
    LG Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann warte ich mal ganz gespannt auf deine Rezi Martina :)

      Löschen
  3. Hey Juliana :)

    Ich liebe ja die Tess Gerritsen Bücher! Mit denen kann man kaum etwas falsch machen, so als Thriller-Liebhaber :)
    Love Letters habe ich gelesen und fand es ziemlich anders. Die Idee ist recht gut, aber die Umsetzung ist nicht so der Hammer, muss ich sagen.

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey liebste Carly,

      mochte Tess Gerritsen früher auch sehr, weiß auch gar nicht genau, wieso ich irgendwann damit aufgehört habe.

      Bei Love Letters gehen die Meinungen glaub ich generell sehr auseinander oder? War auch mein bisheriger Eindruck bei den Rezensionen.

      Liebe Grüße
      Juliana

      Löschen
  4. "Love Letters to the Dead" muss ich auch noch lesen - du bist also nicht alleine :)
    Ich habs einer Freundin auf englisch zum Geburtstag geschenkt, natürlich profitiere ich selbst auch von dem Geschenk, muhaha :D
    Meine WuLi ist aber in letzter Zeit auch tierisch gewachsen - wollte ich auch noch mal vorstellen..

    Liebste Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann musst du mir unbedingt berichten, wie es sich auf Englisch liest :)

      Was die Wunschliste betrifft ist wohl kein Ende in Sicht, aber das ist auch gut so :)

      Liebste Grüße
      Juliana

      Löschen
  5. Hallöchen Juliana :)

    von den genannten Büchern habe ich bereits zwei gelesen :)
    "Der Schneeleopard" war so unfassbar spannend. Ich verehre Tess Gerritsen einfach^^
    Und zu "Love letters to the dead" kann ich nur sagen, dass es bisher auf jeden Fall unter den Top3 meiner gelesenen Büchern im Jahr 2015 ist. Ich habe es so geliebt ♥

    Viele liebe Grüße & ein schönes Wochenende,
    Corina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Corina,

      böse böse....jetzt muss ich den Schneeleopard erst recht lesen :)
      Gleiches gilt dann wohl für das Love Letters Buch!

      Liebste Grüße
      Juliana

      Löschen