17. November 2014

|| Leserunde || "Die Bücherdiebin" von Markus Zusak


Eine unvergessliche Geschichte: lebensfreudig und tragisch, wütend und tröstend

Sie hielt immer noch das Buch in der Hand. Verzweifelt klammerte
sie sich an die Worte, die ihr das Leben gerettet hatten.
1939, Nazideutschland. Der Tod hat viel zu tun und eine Schwäche für Liesel Meminger.

Am Grab ihres kleinen Bruders stiehlt Liesel ihr erstes Buch. Mit dem „Handbuch für Totengräber“ lernt sie lesen und stiehlt fortan Bücher, überall, wo sie zu finden sind: aus dem Schnee, den Flammen der Nazis und der Bibliothek des Bürgermeisters. Eine tiefe Liebe zu Büchern und Worten ist geweckt, die sie auch nicht verlässt, als die Welt um sie herum in Schutt und Asche versinkt. Liesel sieht die Juden nach Dachau ziehen, sie erlebt die Bombennächte über München – und sie überlebt, weil der Tod sie in sein Herz geschlossen hat.

Tragisch und witzig, wütend und zutiefst lebensbejahend – vom dunkelsten und doch brillantesten aller Erzähler: dem Tod.

Quelle: cbj

Abschnitte

1. Abschnitt: Seite 9 - 131
2. Abschnitt: Seite 132 - 247
3. Abschnitt: Seite 248 - 388
4. Abschnitt: Seite 389 - 586

Gemeinsam mit Vivi lese ich ab heute "Die Bücherdiebin" von Markus Zusak. Bei mir liegt das Buch schon ganz schön lange ungelesen im Regal. Ursprünglich war es ein Geschenk an meine Mutter und anschließend ist es dann in mein Regal gewandert, da es sie leider nicht so sehr begeistern konnte. Dies lag aber bestimmt nicht am Buch, sondern wohl eher am Genre.

Auf jeden Fall bin ich sehr froh, dass ich es dank Vivi nun endlich mal in die Hand nehme und bin schon gespannt was für eine Geschichte uns hier erwartet.

Wen ihr das Buch auch schon daheim habt und es gerne mit uns lesen wollt seid ihr natürlich herzlich Willkommen in unserer kleinen Leserunde! :)



Kommentare:

  1. Antworten
    1. Wow, ich habs endlich mal geschafft ;)
      Habe mich irgendwie die ganze Zeit abgelenkt, weil ich nicht weiß, ob ich das Buch gut finde oder nicht..
      Am Anfang war ich wirklich ziemlich verwirrt von der Erzählperspektive. Hat viel zu lange gedauert, bis ich gemerkt, habe, dass der Tod die Geschichte erzählt.. Wirklich schlecht, wo er doch auch auf dem Cover zu sehen ist ^^

      So langsam fängt die Geschichte wohl richtig an, Liesel klaut gleich ihr zweites Buch. Ich bin ja eigentlich nicht so der Fan von Büchern, in denen es um so erste Themen wie hier zB Hitler geht, aber im Zusammenhang mit der Geschichte über Liesel und die Bücher geht es.

      Mehr kann ich bisher einfach nicht sagen.

      Löschen
    2. So, ich habe es gerade auch geschafft :)
      Hatte anfangs auch etwas Schwierigkeiten hineinzufinden. Der Schreibstil ist doch ein bisschen gewöhnungsbedürftig, was ich aber nicht negativ werte. Im Gegenteil, ich kann mir vorstellen, dass genau dieser Erzählstil das Buch zu etwas Besonderem macht.

      Für solche Bücher muss man auf jeden Fall in der richtigen Stimmung sein, trotzdem mag ich es aber sehr gerne. Auch wenn ich zwischendurch gerne Bücher lese, die einen einfach nur unterhalten, sind es eigentlich solche Bücher die ich besonders liebe. Bücher die einen eben auch zum Nachdenken anregen und die einem nicht mehr so leicht aus dem Kopf gehen.

      Schwierig finde ich bisher, dass ab und zu Sätze eingeworfen werden, die vorgreifen auf spätere Ereignisse. Das wirkt auf mich etwas sprunghaft und stört auch ein wenig meinen Lesefluss.

      Ansonsten habe ich noch nicht richtig verstanden, wieso der Bruder von Liesel gestorben ist. Aber womöglich liegt das an mir. Hast du das verstanden?

      Löschen
    3. Nein, haha. Vielleicht ist er einfach erfroren oder war sowieso krank oder so. Oder der Tod hatte Langeweile.. Keine Ahnung ^^
      Wenn ich ehrlich bin, ist es bei mir anders rum: ich mag lieber Bücher, die der Unterhaltung dienen und kann mit tiefgründigen Büchern meist nichts anfangen :(

      Löschen
  2. Antworten
    1. Juhuu, Abschnitt zwei geschafft :)
      Muss hierfür kurz den Laptop von meiner Schwester klauen - da meiner gerade platt gemacht und neu aufebaut wird. Leider ist der hier richtig langsam.

      Also mittlerweile gefällt mir das Buch besser. Ich komme viel besser mit der Erzählperspektive klar, allerdings stören mich immer noch diese kleinen Zwischenüberschriften und besonders die fettgedruckten Sätze oder Abschnitte direkt da unter. Das ist irgendwie anstrengend zu lesen..

      Die Geschichte kommt endlich in Gange, ich bin ja normalerweise nicht so der Fan von tiefgründigen Geschichten, aber ich liebe Liesel und Hans einfach, sodass das Buch wirklich gut ist gerade. Bin gespannt, was noch passiert, weil die ja ganz schön gefährlich leben, mit einem Juden im Keller versteckt. Finds einfach super, dass Hans ein so altes Versprechen hält und Max helfen möchte :)

      Ich finde, Rudi sollte irgendwann Liesels Mann werden, sie wird ja bestimmt sehr alt, so dick wie das Buch ist ;) Und ich wüsste gerne, wieso der Bruder überhaupt gestorben ist. Das hat Juliana sich ja auch schon gefragt.

      Jetzt gehts weiter :)

      Löschen
    2. Bin nun auch endlich mit dem zweiten Abschnitt fertig und konnte das Buch vorhin kaum aus der Hand legen. Ich denke, dass ich am Anfang hauptsächlich Probleme hatte, weil ich immer nur 10-20 Seiten am Stück gelesen habe. Das wars. Aber Die Bücherdiebin ist ein Buch, für das man sich richtig Zeit nehmen muss.

      Seit Max auf der Bildfläche aufgetaucht ist hat die Geschichte ganz schön an Fahrt aufgenommen. Immer noch unvorstellbar, die Zustände damals. Die Protagonisten hinterlassen schon jetzt einen bleibenden Eindruck. Bewundernswert wie sie sich für Max einsetzen.

      Die Überschriften gefallen mir eigentlich ziemlich gut. Es ist einfach mal etwas ganz anderes und fügt sich stimmig ein in die Erzählung. Leichte Schwierigkeiten habe ich nur noch mit den Zeitsprüngen, die zwischendurch einfließen.

      Löschen
  3. Antworten
    1. Oh nein, Juliana, wo bleibst du? Sorrrrryy, aber ich hatte Lust weiter zu lesen!

      Also ich bin wirklich ein bisschen traurig, dass man gesagt bekommt Rudi stirbt. Das finde ich doof, wo ich doch beim letzten Abschnitt noch auf die große Liebe spekuliert habe :l
      Aber naja, noch leben alle, und es wird ein bisschen spannender. Die Bücherdiebin hat offiziell ihren Namen bekommen, Rudi ist in sie verliebt (♥♥) und die Nazis kommen, weil Luftanschläge anstehen. Gut, dass die Familie so viel Glück mit Max haben, bzw, dass niemand in bisher entdeckt hat. Er muss ja schon mindestens ein Jahr da sein.

      Ich bin gespannt, wie es weiter geht! Irgendwie weiß ich gar nicht so wirklich, was ich zu diesem Abschnitt schreiben soll. Sorry :( Jetzt gehts weiter!

      Löschen
    2. Geht mir ähnlich wie dir, bin aber immer noch sehr gefesselt von den ganzen Geschehnissen und vor allem zutiefst beeindruckt von der Familie Habermann inklusive Liesel und auch Rudi mag ich sehr.
      Kann mir noch gar nicht ausmalen, welches Ende uns bei dieser Geschichte erwartet.

      Löschen
  4. Huhu meine Liebe! :)

    Ich hab das Buch schon gelesen und war wirklich begeistert - viele mögen es ja gar nicht, aber ich muss sagen mir hat es ausgesprochen gut gefallen und auch die Verfilmung kann sich sehen lassen. :) Ich wünsch dir ganz viel Spaß beim Lesen!

    Liebste Grüße
    Nina ♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Liebes,

      ich bin noch nicht weit gekommen, merke aber schon, dass ich erstmal ein paar Problemchen habe in die Geschichte hineinzufinden. Eure positiven Meinungen motivieren mich aber sehr und lassen auf ein wirklich besonderes, einzigartiges Buch hoffen :)

      Danke dir <3

      Liebste Grüße
      Juliana

      Löschen
  5. Hab mein Buch zu Hause vergessen - dachte nicht, dass ich so lange beim Arzt sitze...
    Bin aber "schon" auf Seite 30, haha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahhhh es ist zum Verrückt werden bisher...habe auch erst 30 Seiten gelesen :D *in die Ecke stell und mich schäme* werde heute aber definitiv noch ein paar Seiten lesen und hoffe, dass ich dann morgen besser vorwärts komme.

      Löschen
    2. Ach man, ich bin immer noch nicht weiter als Seite 86 gekommen :(

      Löschen
    3. So weit bin ich noch nicht mal. Bin erst bei Seite 70 oder so :/ dabei finde ich es wird so langsam interessant...

      Löschen
  6. Steht auf meiner WuLi, aber hat es dieses Jahr leider nicht mehr in meinen Bestand geschafft. Wünsche euch ganz viel Spaß und werde ab und werde auf eure Rezi's dann ein Auge haben :)

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke meine Liebe :) bisher scheinen ja viele richtig begeistert davon zu sein. Daher MUSS es einfach gut werden :)

      Liebste Grüße
      Juliana

      Löschen
  7. Heeey :)

    ich wollte mich doch mal glatt für die netten Kommentare bedanken :3
    Voll süß ^_^

    Wie folgt man mir... Gute Frage
    ich mach das einfach immer auf meinnem Dashboard. Die Internetadresse eingeben :D
    hat bis jetzt ganz gut funktioniert. So wirklich spitz habe ich das noch nicht gekriegt :)
    Auch nach fast einem Jahr nicht :)
    Liebste Grüße Hanni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen liebe Hanni,

      aber gerne doch :)
      Du könntest auf deinem Blog in der Sidebar das GFC Follower Gadget hinzufügen, sodass man deinen Blog abonnieren kann :) mich hast du als Leser auf jeden Fall sicher ;)

      Liebste Grüße
      Juliana

      Löschen
    2. Soooo wollte mich dann mal bedanken :)
      Habe das ganze jetzt endlich verstanden (manchmal hilft es wenn man mich zum (ver)suchen animiert :)
      Das ist wirklich ein toller Vorschlag gewesen *hihi*

      Löschen
    3. Seeehr schön, freut mich :) bin direkt Leser deines Blogs geworden!

      Löschen
  8. Ahhhh ich hänge total hinterher :( irgendwie wollte es die letzten Tage mit dem Lesen nicht so klappen. Hoffe, dass ich das jetzt am Wochenende wieder aufholen kann!

    AntwortenLöschen