19. September 2014

|| Kurzrezension || "Wait for you" von J. Lynn


Avery Morgansten zieht von Texas nach West Virginia, um auf ein kleines College zu gehen, wo niemand sie kennt. Sie will ein neues Leben beginnen, fern von ihrer schmerzhaften Vergangenheit. Neben neuen Freunden macht sie an ihrem ersten Tag auf dem College auch Bekanntschaft mit dem unverschämt charmanten Cameron, der so gar nicht in ihr neues, ruhiges Leben passt – und keine Gelegenheit auslässt, sie um ein Date zu bitten. Avery erteilt ihm einen Korb nach dem anderen, doch so schnell gibt Cam nicht auf ...


Liest man sich den Klappentext durch, erinnert es einen an viele andere Bücher aus diesem Genre. Das Buch ist also nach dem typischen Schema aufgebaut. Dafür musste ich auch ein bisschen Punkte abziehen. Im Grunde genommen weiß man natürlich auch schon, worauf das Ganze hinausläuft. Dementsprechend erwarten einen in diesem Sinne keine großen Überraschungen. Dennoch mochte ich den Schreibstil von J.Lynn unheimlich gerne, da sie einfach sehr erfrischend und authentisch schreibt. Genauso echt wirken auch die Charaktere, die man einfach ins Herz schließen muss. Cam mochte ich sehr gerne, genauso wie Avery, die ich an manchen Stellen jedoch am liebsten ordentlich durchgeschüttelt hätte. Nichtsdestotrotz konnte ich ihre Unsicherheiten nachvollziehen. Nur könnte sie meiner Meinung nach viel früher auf Cam vertrauen, da er deutlich zeigt, dass sie sich auf ihn verlassen kann. Besonders sympathisch waren auch Avery´s Freunde, die einen mehr als einmal zum Lachen und Grinsen bringen. Beim Lesen habe ich mich unheimlich wohl gefühlt und mir wurde keine Minute langweilig. Von der Autorin werde ich auf jeden Fall noch weitere Bücher lesen, so viel steht fest!

Meine Bewertung: 4 / 5 || Genre: New Adult || Seitenzahl: 448
Format: TB || Erschienen im: März 2014 || Verlag: Piper || Interesse geweckt? *klick*


Kommentare:

  1. Hallo,

    ich habe dich gerade getagt, vllt. hast du ja Lust mitzumachen :)

    http://buecherstuff.blogspot.de/2014/09/tag-liebster-award-discover-new-blogs.html

    LG Dinchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,

      da geht der Liebste Award ja momentan wieder rum :) danke fürs Taggen, werde mich die nächsten Tage dann mal dran setzen!

      Liebste Grüße
      Juliana

      Löschen
  2. Huhu Juliana! :)
    Wow, da freu ich mich gleich umso mehr, dass ich das Büchlein gewonnen hab und es hoffentlich bald bei mir ankommt. :D
    Bin schon gespannt wie mir die Story so gefallen wird.
    Übrigends: Vielen lieben Dank fürs taggen! :D Ich war leider die letzten zwei Wochen ziemlich im Stress, aber diese Woche klappts hoffentlich mit dem Fragen beantworten ;)
    Schönen Restsonntag!
    LG Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Nina :)

      das Buch ist wirklich lesenswert, wünsch ich dir schon mal schöne Lesestunden damit!

      Freu mich schon auf deine Antworten ;)

      Liebste Grüße
      Juliana

      Löschen
  3. Hey meine Liebe :)
    Gerade heute ist der zweite Band der Wait for you Reihe bei mir eingezogen. Mir hat der erste richtig richtig gut gefallen. Aber ich stimme der voll und ganz zu. Man kann bei diesem Genre das Rad einfach nicht mehr neu erfinden. Es ist im Grunde immer dasselbe Schema. Gerade diese Campus-Lovestorys überschneiden sich auch sehr. Aber J. Lynns Schreibstil gefällt mir einfach super gut :).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Liebes,

      ja auf jeden Fall ist es extrem schwer sich in dem Genre was Neues einfallen zu lassen, ähnelt sich halt oft schon automatisch sehr schnell. Aber allein durch den Schreibstil kann man sich eigentlich schon ein bisschen aus der Masse abheben.

      Liebste Grüße <3

      Löschen
  4. Hey :)

    du musst unbedingt auch "Trust in me" lesen, dass ist die gleiche Geschichte, bloß aus der Sicht von Cam. Trotzdem ist es als ob man eine ganz neue Geschichte liest und ich finde "Trust in me" sogar noch besser als "Wait for you".

    Liebe Grüße
    Tatze von Bücherquatsch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,

      da muss ich gestehen, dass ich eine kleine Abneigung gegen solche Geschichten habe, die einfach nochmal aus einer anderen Perspektive erzählt werden. Habe deshalb auch schon überlegt, ob ich Trust in me lesen soll oder lieber nicht. Aber wenn ich so deine positive Meinung höre...mmmh ;) am besten ich lasse erstmal noch Zeit vergehen und versuche es dann vielleicht :)

      Liebste Grüße
      Juliana

      Löschen